Herzlich Willkommen auf dem Jugendhof Idingen

Gäste- und Seminarhaus für Schulklassen und Jugendgruppen

Kinderfest 2019

Der Jugendhof als Minecraft-Welt

Vergangenes Wochenende hatte ein neues Seminar auf dem Jugendhof Idingen seine Premiere: „Minecraft“. Die 20 Mädchen und Jungen habe keine Mühen und keinen Aufwand gescheut gemeinsam den Jugendhof Idingen in der würfeligen Welt des Spiels nachzubauen.

Der Bauprozess und das beeindruckende Ergebnis wurde in diesem kurzen Film Festgehalten.

Seminarauftakt 2019/2020

Endlich ist es soweit: Das neue Seminarprogramm startet. Am Wochenende 31.08./01.09. bieten wir gleich zwei Seminare an:

„Grundkurs Computer“
Am Samstag, den 31.08. findet der speziell auf die jüngere Altersgruppe abgestimmte Kurs satt. Er ist die Eingangsvoraussetzung für alle weiterführenden Computerseminare des Jugendhofes Idingen. Inhaltlich lernen die Kinder den sinnvollen Umgang mit dem Computer. Sie starten mit der Gestaltung von eigenen Visitenkarten, die sie mit bunten Grafiken und dem eigenen Foto verschönern können. Im weiteren Bereich der Textverarbeitung werden sie einen Lebenslauf erstellen und viele persönliche Daten eingeben. Später kommen einzelne grafische Gestaltungen hinzu. 
An dem Kurs können auch Kinder ohne Grundkenntnisse am Computer teilnehmen. Kurzfristig sind noch einzelne Plätze frei geworden.


„Tochter-Mutter-Nähwerkstatt“
„Zu Hause haben wir nie die Zeit, uns gemeinsam hinzusetzen“, sagen oft die Mütter, wenn sie ihre Töchter zu den Nähwochenenden nach Idingen bringen. 
„Mama hat ja ihren Nähkurs, zu dem ich nicht mitkommen darf“, sagen viele Teilnehmerinnen der verschiedenen Nähkurse. 
Daraus entstand die Idee, einen Nähkurs für Töchter zusammen mit Ihren Müttern anzubieten. Zwei Tage Zeit, um an einem gemeinsamen Näh-Projekt zu arbeiten. Vielleicht soll es aber auch ein Kleidungsstück im Partnerlook werden. Genauso wird es möglich seine, ganz individuellen Projekte umzusetzen und eine schöne gemeinsame Zeit zu haben. 

Weitere Informationen und die die Möglichkeit sich anzumelden findet man hier.

Seminarprogramm 2019/2020

Es ist soweit: pünktlich nach dem 25. Jubiläum ist das neue Seminarprogramm des Jugendhofes erschienen. Die ersten Exemplare sind schon verteilt, alle Anderen finden nach den Sommerferien den Weg in die Briefkästen.

Wir freuen uns wieder eine große Vielfalt aus bewährten und neuen Angeboten präsentieren zu dürfen. Dazu gehört eine Vielzahl an Computer- und Nähseminaren, ein Vater-Sohn- und Tochter-Mutter-Wochenende, verschiedene Kreativseminare und viele Freizeiten.
Neu haben wir in diesem Programm auch ein Murmelfest und ein Seminar Zum Thema Lego.

Ab sofort kann man sich hier über alle Seminare informieren und gleich anmelden.

Wir freuen uns auf viele neue und bekannte Gesichter an den Seminarwochenenden

 

 

Programm-2019-2020-Jugendhof-Idingen.pdf als PDF zum Download.

25. Jubiläum am 29.06.2019

Erstes Seminar zum Bau eines Quadrokopters

Stolz nahmen am vergangenen Sonntag die Teilnehmer am Seminar „Einen Quadrocopter selber bauen“ ihre neuen Fluggeräte auf dem Fluggelände des Modellflugclubs Walsrode e.V. in Betrieb.

Erstmals hatte der Jugendhof Idingen diese von Kreisjugendpfleger Ulli Chojnowski und Thorsten Neumann konzipierte Aktion im Angebot, bei der sie von Lucas Kempken und dem Modellflugclubs Walsrode e.V. unterstützt wurden.

Bevor die Copter zu ihrem Jungfernflug starten konnten, löteten, montierten und konstruierten die Seminarteilnehmer an zwei Wochenenden auf dem Jugendhof Idingen an ihren Drohnen, um aus den zur Verfügung stehenden Komponenten ein flugtaugliches Gerät zu machen.

Dazu war es zunächst notwendig, sich mit der gesamten Technik, Funktion und Steuerung rund um einen Quadrocopter vertraut zu machen. Gespannt wurde nach jedem der notwendigen Arbeitsschritte getestet, ob alles so funktioniert wie es soll.

Während bereits der Bau des Copters die volle Konzentration der Teilnehmer verlangte, musste auch beim Fliegen der Selbstbauten mit vollster Aufmerksamkeit zu Werke gegangen werden.

Begleitet von Manfred Tretter vom Modellflugclubs Walsrode e.V. und seinen Vereinskameraden konnten die Seminarteilnehmer dann endlich in einem abgesicherten Flugmodus ihre Quadrocopter in den Himmel „schrauben“.

Vorher gab es eine ausführliche Einweisung in die sog. Drohnenverordnung, die ganz genau regelt, was erlaubt und verboten ist. Ausgerüstet mit diesem Wissen hatten die Seminarteilnehmer  dann jede Menge Spass mit ihren neuen Fluggeräten.

Vom 3D-Druck bis Marke „Eigenbau“

Computer-AG des Jugendhofes Idingen feiert 25. Geburtstag

In diesem Jahr besteht neben dem Jugendhof Idingen auch die Computer-AG 25 Jahre. Sie wurde im März 1994 von Kreisjugendpfleger Ulli Chojnowski gegründet. Seit dem finden die Treffen der Arbeitsgruppe kontinuierlich und ununterbrochen einmal monatlich mit 30 bis zu 50 Jugendlichen statt. Einen Überblick über die vielfältigen und spannenden Aktivitäten der Computer-AG können sich Interessierte beim „Tag der offenen Tür“ am
29. Juni von 15 bis 18 Uhr auf dem Jugendhof Idingen verschaffen. Dort werden Arbeitsergebnisse und Exponate der diversen Projekte zu bewundern sein.

Bei der Gründung der Computer-AG hätten seinerzeit zwei Gedanken im Vordergrund gestanden, so Ulli Chojnowski. Einerseits sollten junge Menschen die Gelegenheit bekommen, die speziell für die außerschulische Jugendbildungsarbeit konzipierte und sehr gut ausgestattete Computeranlage auch für eigene Interessen im schulischen, persönlichen oder ehrenamtlichen Bereich zu nutzen. Andererseits sollten regelmäßig angebotene themenzentrierte Projekte die IT-Kenntnisse und Fähigkeiten der Jugendlichen vertiefen und erweitern. Eine erste Gelegenheit hierzu bot die damals unmittelbar bevorstehende Inbetriebnahme des Jugendhofes Idingen als neue Jugendbildungsstätte des Landkreises. Beim ersten Treffen wurde beschlossen, zur Eröffnung des Jugendhofes Idingen am
1. Juli 1994 eine kleine Festschrift zu erstellen, die die Geschichte der Hofstelle Idingen von ihrer Gründung im Jahre 1605 als landwirtschaftlicher Betrieb bis hin zu ihrer Nutzung als Jugendbildungsstätte dokumentiert. Diese Publikation wurde überarbeitet, bis 2019 fortgeführt und liegt frisch gedruckt am „Tag der offenen Tür“ aus. Bisher haben knapp 300 AG-Treffen stattgefunden, bei denen aktuelle Entwicklungen rund um Computer, Tablet und Co in Form von eigens für die Zielgruppe konzipierte Angebote realisiert werden. Der Themenbogen reicht vom Internet über das Programmieren, die Erstellung von 3D-Drucken bis zum Bau von voll funktionsfähigen Computern, die bei der Seminararbeit eingesetzt oder für den persönlichen Gebrauch genutzt werden.

Ein buntes Wochenende voller Kreativität

Das vergangene Wochenende auf dem Jugendhof hatte für alle etwas zu bieten. Es wurden spannende Actionfilme gedreht, kleine Roboter gebaut und Kunstwerke getöpfert.

Mithilfe von Hightech Actioncams, einer Sportdrohne und ihrer Kreativität haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars „Filmen mit der Actioncam“ spannende Filme geschaffen, wie sie sonst nur im Internet zu finden sind.

Während des Seminars „Make Robots“ haben die Teilnehmer von der Idee bis hin zur letzten Lötstelle ihre eigenen Roboter gebaut. Mithilfe von leicht programmierbaren Arduino-Boards haben sie dann ihren Kreationen Aufgaben erteilt.

Und auch mit Ton wurde gearbeitet. Ob nun Schalen, Tassen, Teller, verrückte Figuren oder noch ganz andere Kreationen. Die Teilnehmer unseres Töpfer-Seminars hatten 2 Tage Zeit um ihre Ideen mit Ton zu formen.

Plätze frei bei den Seminaren „Filmen mit der Actioncam“ und „Make: Robots“

Am ersten Mai-Wochenende finden auf dem Jugendhof zwei spannende Seminare statt, die beide noch Teilnehmer suchen.

Wolltest du schon einmal sehen, wie beeindruckenden Actionszenen gedreht werden?

Bei dem Seminar „Filmen mit der Actioncam“ kannst du es sogar selbst ein ganzes Wochenende lang ausprobieren. Mit hochauflösenden Go-Pro Kameras und einer Sportdrohne kannst du spannende Szenen aus abgefahrenen Kameraperspektiven filmen.

Am Computer werden dann noch die einzelnen Szenen zusammengeschnitten und bearbeitet, damit am Ende ein wahres Kunstwerk entsteht.  

 

Aber vielleicht verbringst du deine Zeit lieber am Basteltisch, um deinen eigenen Roboter zu erschaffen. Bei dem Seminar „Make: Robots“ kannst du genau das tun. Mithilfe von leicht programmierbaren Platinen kannst du deinen Konstruktionen Leben einhauchen. Mit allerhand Werkzeug, dem Computer und vor allem deiner eigenen Kreativität wirst du am Sonntag deinen eigenen, funktionierenden Roboter in den Händen halten.

Weitere Informationen und die Möglichkeit, sich anzumelden findest du hier.