Herzlich Willkommen !
Trickfilmanimation am Computer

Am vergangenen Wochenende (18.-19.03.) konnten wieder 15 Jugendliche im Alter von 10 bis 13 Jahren ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Bei unserem bewährten Trickfilmseminar wurden insgesamt vier kurze Animationsfilme von den Teilnehmern erstellt. Dabei wurden Drehbuch, Regie, Ausstattung und Vertonung von den Teilnehmern komplett selbst ausgeführt. So entstand in der Zeit von Samstag auf Sonntag unter anderem ein Film über eine fehlgeleitete Pizzabestellung und ein actiongeladener Streifen im Star-Wars-Universum. Als „Schauspieler“ dienten diverse Legofiguren, die einerseits in einer eigenen Legolandschaft agierten, andererseits aber auch vor Naturhintergrund zu sehen waren. Zum Leben erweckt wurden die Geschichten durch die sogenannte Stop-Motion-Technik.
Am Sonntag wurde dann Premiere gefeiert. Der Kinosaal im Seminarraum war quasi ausverkauft, da kein Elternteil die Vorführung verpassen wollte.
Unter diesem Beitrag finden Sie zwei der vier Filme.




Ein volles Seminarwochenende liegt hinter uns.

Ein volles Seminarwochenende liegt hinter uns.

Am vergangenen Wochenende (10. bis 12.03.) fanden gleich fünf Seminare gleichzeitig auf den Jugendhof Idingen statt:
Am Freitag Abend hat das Mädchenwochnende begonnen. 20 Mädchen hatten ein Wochenende voller Spaß, Spiel und Erlebnissen. In diesem Jahr drehte sich alles um das Thema Selbstbehauptung und Selbstwertgefühl.
Den Samstag über fand ein Erste-Hilfe-Kurs statt, welcher speziell für Jugendgruppenleiterinnen und Jugendgruppenleiter angeboten wurde.
In der Werkstatt haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Metallwerkstatt mit Hilfe von Sägen, Blechscheren, Schweißgeräten und einer Flex an zwei Tagen neue Briefkästen gebaut.
Im Computerraum haben 11 Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und sich Mousepads und T-Shirts gestaltet.
Zum ersten Mal fand das Seminar „Filmen mit der Actioncam“ statt. In drei Gruppen haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit den kleinen Kameras ausgerüstet und innerhalb der zwei Tage jeweils einen kleinen Film geschrieben, gedreht und geschnitten. Aufregend war am Sonntag die Premiere vor den anderen Teilnehmern und Familien. Trotz einer Panne ernteten alle viel Applaus.
Die einzelnen Filme und einen kleinen Einblick in das Seminar finden Sie unter diesem Beitrag.









Freie Plätze bei den Seminaren „Elektronik-Werkstatt“ und „Filmen mit der Actioncam“

Elektronik-Werkstatt (Seminar 9/17, 25.-26.02.17)
Du wolltest schon immer wissen, warum eine Glühbirne leuchtet und wie ein Schaltkreis funktioniert. Dann ist dieses Seminar genau das richtige für dich. Hier lernen wir wichtige und zugleich faszinierende Tatsachen rund um die Elektrotechnik und wenden diese anschließend an. Mit einem Lötkolben und anderem Werkzeug machen wir uns daran, Schaltungen aufzubauen und diese dann in Betrieb zu nehmen.

Bevor es aber an das Werkeln geht, lernt ihr zuerst den richtigen und sicheren Umgang mit dem Werkzeug. Nun könnt ihr Widerstände, Leuchtdioden, Kondensatoren und vieles mehr auf Platinen verbauen und euch so zum Beispiel eine eigene Alarmanlage oder eine Schaltung mit blinkenden Lichtern bauen. Eure selbstgebauten Schaltungen dürft ihr dann, bis auf ein paar kleine Ausnahmen, natürlich mit nach Hause nehmen. Ein Seminar für Bastler, Elektronik-Freunde, Modellbauer und alle, die es noch werden wollen.

An dieses Seminar schließt sich inhaltlich das Seminar 19/17 „Make: Robots“ an. Eine Teilnahme an beiden Seminaren wird empfohlen.


Filmen mit der Actioncam (Seminar 13/17, 11.-12.03.17)
Ob auf Land, auf See oder in der Luft. Actioncams sind vielseitig einsetzbar. Sie beeindrucken vor allem durch ihre tollen Bilder und atemberaubende Kameraperspektiven. Auf Internet-Videoplatformen wie YouTube und Co. erreichen diese Clips meist hunderttausende Klicks und sind beliebter den Jäh.

An diesem Wochenende werden wir uns daran machen, möglichst spannende und abgefahrene Szenen zu drehen und diese anschließend am Computer zu eigenen Clips zusammen zu schneiden. Neben den Actioncams und euren kreativen Ideen haben wir unter anderem Stative und auch eine hochmoderne High-Tech Drohne im Gepäck.

Wenn wir schon beim Filmen sind, werden wir auch gleich einmal ausprobieren, in wiefern sich das eigene Smartphone eignet um kleine Actionfilme damit aufzunehmen.

Natürlich müssen wir uns auch mit einigen rechtlichen Fragen auseinandersetzen. Wie ist es eigentlich mit der Musik in den Kurzfilmen? Welche Personen darf ich filmen und muss ich diese fragen, bevor ich meine Clips ins Internet stelle? So kann unseren Produktionen nichts mehr im Wege stehen.

Wir freuen uns auf ein spannendes und actionreiches Wochenende mit euch.



Bei beiden Seminaren sind noch Plätze frei. Mit unserem Anmeldeformular könnt ihr euch hier gleich anmelden.

Weitere Informationen zu den Seminaren findet ihr beim „Seminar- und Freizeitprogramm“„Seminar- und Freizeitprogramm“.

Der Jugendhof Idingen hat einen Imagefilm

Wir sind stolz endlich unseren Imagefilm präsentieren zu können und wünschen viel Freude bei einem kleinen Einblick in unseren Alltag



Freie Plätze bei "Faszination 3D-Druck" und "Cajon bauen"

An dem dritten Adventswochenende, 10. und 11. Dezember, finden auf dem Jugendhof Idingen gleich zwei spannende Seminare statt. Bei beiden Seminaren sind noch einzelne Plätze frei.


Faszination 3D-Druck
Die immer beliebter werdende Technik des 3D-Drucks erlaubt es uns eine bisher mit Tintenstrahl- und Laserdruckern nicht erreichbare Dimension zu erobern. Damit ist es erstmals möglich, nicht nur Bilder, Grafiken und Texte auf einem Blatt Papier zu drucken, sondern richtige Gegenstände herzustellen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt: vom selbstgestalteten Schlüsselanhänger über coole Ausstechformen zum Kekse backen bis hin zu einer Figur der eigenen Person ist alles möglich.
Höhepunkt wird der Einsatz eines Hochleistungs-3D-Scanners sein, mit dem wir Gegenstände in allen 3 Dimensionen erfassen können - zum Beispiel auch uns selbst - und diese dann nachbearbeiten und mit dem 3D-Drucker als Figur „drucken“ können.
Ein von der ersten Minute an superspannendes Seminar!


Cajon bauen
Wir bauen eine Trommel aus Peru nach
Der Rhythmus ist eines der wichtigsten Elemente in der Musik. Neben Schlagzeug, Bass-Gitarre und einfachem Körpereinsatz kann auch eine so genannte „Cajon“ (im Deutschen auch „Rumbakiste“ genannt) zum Musizieren eingesetzt werden. Dieses beliebte Instrument kann man aber nicht nur kau- fen, sondern auch mit Holz und etwas Zeit selber bauen.
Genau das wollen wir in diesem Seminar versuchen. Unter Anleitung und mit Hilfe des Referenten können die Teilnehmer ihre eigene Cajon bauen. Dabei haben sie die Möglichkeit, sich gemeinsam dem Sound und Rhythmus der Cajon zu widmen und den Klang zu spüren. Dabei kommt natürlich der Spaß nicht zu kurz und vielleicht schnappt der ein oder andere noch Tipps für den Umgang mit Holz auf.

Bei beiden Seminaren sind noch vereinzelte Plätze frei. Mit unserem Anmeldeformular. kann man sich gleich anmelden.

Wir freuen uns auf ein spannendes und produktives Wochenende.



Seminarprogramm 2016/2017

Wir freuen uns sehr euch mitteilen zu können, dass das neue Seminarprogramm 2016/2017 endlich auf dem Weg zu euch nach Hause ist. Es bieten sich wieder zahlreiche Gelegenheiten, eine unvergessliche Zeit, gefüllt mit Spiel, Spaß und Freude, auf dem Jugendhof Idingen zu verbringen.
Wie auch in den vergangenen Jahren, leiten wir mit unserem Kinderfest zum Weltkindertag am 18. September das neue Seminarprogramm ein. Ihr und natürlich auch eure Eltern, Großeltern und Freunde seid herzlich zu diesem Fest auf dem Jugendhof eingeladen.


Das erste Seminarwochenende startet am Samstag den 27. August mit dem „Grundkurs Computer“. Hier werdet Ihr mit den nützlichen Einsatzmöglichkeiten des Computers vertraut gemacht. Am darauffolgenden Wochenende (03. - 04. September) finden die Seminare „Rhetorik – Referate – Redeängste“ und „Computerspiele ab 10“ statt. Im Rhtorik-Seminar üben wir mit euch das freie Sprechen vor anderen Leuten und wie Ihr euer Selbstbewusstsein steigern könnt.

Auf unserer Homepage oder auch im Programmheft könnt Ihr noch mehr über unsere Angebote und Seminare erfahren. Ob Bogenschießen, Kleidung gestalten und nähen, einen Roboter selber bauen oder einen eigenen Animationsfilm drehen, es ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei.
Wir wünschen euch viel Spaß bei der Auswahl euer Seminare und freuen uns auf eure Anmeldung.

Anmelden könnt ihr euch gleich hier mit unserem Anmeldeformular.

„Puuh! Endlich Sommerferien! - Aber was mache ich jetzt?“

Sommerferien und noch nichts vor? Dann melde dich bei uns auf dem Jugendhof zu unserem Ferienprogramm an. In acht verschiedenen Freizeiten bieten wir abwechslungsreiche Tage an, wo für jeden etwas dabei ist.
Paddeln und die Umwelt erforschen. Das kannst du bei unserem „Kajak Abenteuer mit Umwelterkundung“ erleben. Spannende Fahrten auf der Böhme und durch biologische Untersuchungen herausfinden wie der Lebensraum in und am Fluss funktioniert.
Hast du Lust auf zelten im Freien? Dann bist du bei der Freizeit „RAUS“ genau richtig. Wir werden gemeinsam wandern gehen und uns dann einen schönen Platz zum zelten suchen. Spannend wird das Essen kochen über offenem Feuer und das Aufbauen des Lagerplatzes. Alles werden wir mit wenigen technischen Mitteln ausprobieren.
Oder möchtest du doch lieber ein Pirat sein? Bei dieser Freizeit werden wir uns rund um das Thema Piraten beschäftigen. Mutproben und Abenteuer gibt es ebenfalls zu bestehen. Um ein echter Pirat zu werden, hast du die Möglichkeit dir ein eigenes Schiff zu bauen.
Für alle Computer-Fans gibt es auch wieder den „Ferien-Computer-Spaß“. Dort wird sich zweieinhalb Tage mit dem Thema Computer beschäftigt. Wir werden in die Welt der Mikrochips und Terabytes eintauchen und aus einer abwechslungsreichen Mischung aus Kreativität und Spaß die Vielfalt des Computer entdecken und erkunden. Allerdings werden wir auch Zeit haben um uns zu Bewegen und Spiele abseits vom Computer zu spielen.
Im „Indianer-Camp“ bieten wir ein abwechslungsreiches Programm zum Thema Indianer an. Wie sie wirklich gelebt haben und wie ihre Kleidung war. Lagerfeuer und Spiele der Indianer werden nicht zu kurz kommen.
„Einmal in Hollywood, das wäre was!“ - Bei uns ist das möglich! Mit dem „Ferien-Trickfilm-Studio“ werden wir, anhand leistungsfähiger Software unseren ganz individuellen Kurzfilm drehen. Unsere Fantasie wird in bewegte Bilder umgesetzt. Wir verleihen ihr Flügel.
Hochseilgarten, Kajak-Tour und Bogenschießen. Drei spannende Angebote, die bei „Erlebnis pur“ geboten werden. Wir werden eine eintägige Kajak-Tour unternehmen. Ebenfalls lernen wir mit Pfeil und Bogen umzugehen und die Möglichkeit ergreifen, selbst auf eine Zielscheibe zu schießen. Höhepunkt wird unser Tag im Hochseilgarten werden. Lagerfeuer, Nachtwanderung, einen Film ansehen und bei gutem Wetter schwimmen gehen, gehört ebenfalls in diese Freizeit.

Hast du Lust auf eine dieser Freizeiten bekommen? Dann melde dich gleich hier an und sichere dir einen Platz auf einer der Freizeiten.

Häkel-Kurs

Du bist geschickt mit Nadel und Faden oder möchtest den Umgang damit erlernen?
Du magst Glitzersteine, Blüten und andere Motive?
Du möchtest deiner Kleidung oder deinen Accessoires einen neuen Look verpassen?
Dann bist du hier genau richtig. In diesem Seminar dreht sich alles um das Thema Nadel und Faden.
Ob es um Accessoires, um die neue Mütze für den Winter, um Dekorationen für Taschen oder Schuhe geht, deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Alte Jeans, Taschen, Flipflops oder andere Accessoires eigenen sich perfekt zum Verzieren. Du kannst ihnen deinen individuellen Stil verpassen und deinen Freunden deine selbstgemachte Arbeit präsentieren.
Gerne kannst du farbige Wolle für deine Ideen mitbringen. Wir stellen ebenfalls Wolle in verschiedenen Farben zur Verfügung.
Wenn du also Interesse hast, schnapp dir deine Freunde und meldet euch für den Häkel-Kurs an.

Anmelden kann man sich direkt auf der Website mit unseren Anmeldeformular.

Fest zum Weltkindertag 2015

Am 20. September 2015 fand das alljährliche Fest zum Weltkindertag, zwischen 15:00 Uhr und 18:00 Uhr, auf dem Jugendhof Idingen statt.
Trotz des zeitweise, schlechten Wetters, besuchten am Sonntag etwa 500 Kinder, mit ihren Eltern, Großeltern und Geschwistern, den Hof.
Nach dem Empfang am Info-Stand ging es für die kleinen und großen Entdecker, mit einem Start-Edelstein los auf Erkundungstour. Die Edelsteine waren die „Währung“ auf dem Jugendhof. Diese benötigen die Kinder um an den verschiedenen Kreativ-Ständen aktiv werden zu können. Um sich diese zu „verdienen“, mussten sie vorher Geschicklichkeits- und Bewegungsspiele absolvieren.
Die Kinder konnten auch in diesem Jahr wieder handwerkliches Geschick, z.B. beim Bauen von Holzschiffen, üben oder ihrer Kreativität, z.B. beim Marmorieren von Kerzen oder beim Herstellen eines Freundschaftsarmbandes für die beste Freundin, freien Lauf lassen. Für Action sorgten das Kisten klettern und die Kletterwand. Selbstverständlich gab es für alle wilden Löwen oder niedlichen Katzen, Prinzessinnen oder Bienen, die beliebte Schminkecke. Eine Besonderheit war, dass sich die Kinder mit einer Airbrush Pistole Motive, ihrer Wahl, auf ihren Arm sprühen lassen konnten.
Auf der Wiese konnten die Kinder auf dem Rücken eines Ponys, einige Runden drehen.
Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt. Popcorn, Bratwurst, verschiedene Kaltgetränke, sowie Kaffee und Kuchen wurden, in der Cafeteria, sowie auf dem Außengelände, angeboten.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helferinnen und Helfern bedanken, die es wieder geschafft haben einen großartigen Tag für unsere kleinen und großen Besucher zu ermöglichen.

Natalie Löffler – Bundesfreiwlligendienstleistende -

Neues Seminar: "Idingen anders erleben"

Dieses Jahr gibt es ein neues Seminar auf dem Jugendhof: „Idingen anders erleben“. Es ist genau das was der Name verspricht, denn am langen Himmelfahrtswochende (14.-17.05.2015) werden wir gemeinsam neue Seiten des Jugendhofes entdecken. Wir werden den Hochseilgarten mal ganz anders erklimmen, Neues austesten, unbekannte Spiele kennenlernen und uns Gruppenherausforderungen stellen.

Eingeladen sind alle Jugendlichen ab 12 Jahren die Lust haben sich auf ein Wochenende voller Spaß, Abenteuer und Überraschungen einzulassen. Wir freuen uns darauf sowohl alte als auch neue Gesichter zu diesem Seminar begrüßen zu dürfen und hoffen das wir euch vieles interessantes und spannendes auf dem Jugendhof näher bringen können.

Anmelden kann man sich direkt auf der Website mit unseren Anmeldeformular.

Jugendhof Idingen feiert 20. Geburtstag

Tag der offenen Tür mit vielen spannenden Mitmach-Aktionen und Überraschungen
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Jugendhofes Idingen finden am Sonnabend, den 19. Juli in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr in den Räumlichkeiten und im Außenbereich des Jugendhofes jede Menge Mitmach-Aktionen statt, die die vielfältige, abwechslungsreiche und bunte Angebotspalette der Einrichtung im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit deutlich machen.

Das attraktive Programm hält viele spannende Aktionen und Überraschungen bereit, bei denen die Besucher nicht nur aktiv werden können, sondern auch die Möglichkeit haben, sich von der Vielschichtigkeit des Angebots zu überzeugen und dies auch gleich auszuprobieren.
Wer gern kreativ tätig sein möchte, kann sich in der Herstellung kleiner Schmuckstücke versuchen, beim Töpfern nach eigenen Ideen Keramiken formen, in der Holzwerkstatt filigrane Dekupiersägearbeiten anfertigen, sich in der Kunst des Emaillerens erproben oder in der Nähwerkstatt Filzen und kleine Stofftaschen nähen.

Kreativ geht es auch im Außengelände des Jugendhofes zu, wo aus Ytong-Steinen kleine kunstvolle Skulpturen gefertigt werden können.

Ferner kann man sich im Außenbereich unter fachlicher Anleitung in der Kunst des Bogenschießens üben, auf dem Bolzplatz attraktive Preise beim Torwandschießen gewinnen, seine Schusskraft mit Hilfe eines Messgeräts zu Ermittlung der Geschwindigkeit eines Balls unter Beweis stellen und vom Bootssteg des Jugendhofes aus auf der Böhme paddeln. Natürlich kann auch der allseits beliebte im Hochseilgarten genutzt werden. Dort haben die ganz Mutigen die Möglichkeit,ihre Kletterkünste unter Beweis zu stellen.

Die eher technisch Interessierten haben im Computerraum des Jugendhofes zum Beispiel die Möglichkeit persönliche Visitenkarten mit ansprechenden Motiven oder T-Shirts mit kunstvollen Grafiken herzustellen. Wer schon immer ‘mal ein Outfit verändern wollte, kann dies mittels raffinierter Software in die Tat umsetzen und die hierbei entstanden Ergebnisse ausdrucken oder auch auf ein T-Shirt übertragen.

Die Computer-AG des Jugendhofes, die in diesem Jahr ebenfalls seit 20 Jahren besteht, sorgt mit den neuesten X-Box-, Wii- und Playstation-Games für abwechslungs- und actionreiche Unterhaltung in der Move-Area. Hier kann sich auch über die umfangreiche Arbeit der Computer-AG informiert werden.

In der Dunkelkammer kommen die Foto-Fans auf ihre Kosten. Hier kann man auf kreative Weise Einblicke in die Dunkelkammertechnik bekommen und die hierbei entstehenden Kunstwerke natürlich auch mit nach Hause nehmen.

Die Erziehungsberatungsstelle des Heidekreises bietet einen sog. Fühlraum an, in dem man sich unter Einsatz seiner Sinne orientieren muss, um kleine sensorischen Herausforderungen zu lösen.

Nicht unerwähnt bleiben soll, dass es auch ein tolles Gewinnspiel gibt: Bei einer Hof-Rallye mit Fragen zum Jugendhof gibt es attraktive Preise zu gewinnen.
Mit Popcorn, Bratwurst, verschiedensten Erfrischungsgetränken sowie Kaffee und Kuchen wird natürlich auch für das leibliche Wohl gesorgt sein. Natürlich wird auch der Eiswagen mit frisch zubereitetem Speiseeis vor Ort sein. Es lohnt sich also auf jeden Fall, an diesem abwechslungsreichen und spannenden Tag der offenen Tür auf dem Jugendhof Idingen der viel Spaß und Action verspricht, teilzunehmen.

Die Teilnahme an den einzelnen Angeboten ist kostenlos. Für Speisen und Getränke wird ein Unkostenbeitrag erhoben.

Da direkt am Jugendhof Idingen keine Parkmöglichkeiten vorhanden sind, werden die Besucher gebeten ihre Fahrzeuge am nahe gelegenen Schulzentrum bzw. der dortigen Sporthalle abzustellen.