Jugendberufshilfe

JUGEND STÄRKEN „Steh auf, geh raus und mach einfach“

JUGEND STÄRKEN ist eine Einrichtung des Landkreises Heidekreis für Jugendliche im Alter von 14 bis 26 Jahren, die den Schulbesuch verweigern, die die Schule ohne Perspektive verlassen oder ihre Ausbildung abbrechen.

Hier wird diesen Jugendlichen geholfen, wieder in einen geregelten Alltag zurück zu finden und pünktlich und zuverlässig am Angebot teilzunehmen.

Dieses Angebot umfasst den Ausbau von persönlichen, sozialen und beruflichen Kompetenzen, schulische Grundlagen können aufgefrischt und vervollständigt werden. Handwerkliche Fähigkeiten können entdeckt und gefördert werden.

Jeder Jugendliche wird persönlich beraten und betreut, kann sich beruflich orientieren und Freizeit- und Bildungsangebote nutzen.

Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist die Kernarbeitszeit von 9 bis 13 Uhr, an den Nachmittagen nach Absprache von 13 bis 16 Uhr.

JUGEND STÄRKEN ist über die gebührenfrei Servicenummer 0800 7236323 zu erreichen.

 

Wir bieten:

 

Beratungsgespräche

Probetage

Unterricht in Kleingruppen

Arbeiten in der Holzwerkstatt

Sporttage

Projektnachmittage

Erlebnistage/Mädchen- und Jungentage

Mehrtäge Projektfahrt

 

JUGEND STÄRKEN ist für Sie da,

  • wenn Ihr Kind unregelmäßig oder gar nicht zur Schule geht.
  • wenn Sie Informationen zum Thema Schulverweigerung und Schulpflicht benötigen.
  • wenn Ihr Kind ohne Schulabschluss und ohne Beschäftigung ist.
  • wenn Ihr Kind keine berufliche Perspektive hat.

 

Warnsignale

Ihr Kind

  • steht morgens nicht auf.
  • klagt häufig über Kopf-, Bauchschmerzen oder Übelkeit.
  • muss sich überwinden, um einer Tätigkeit nachzugehen.
  • hat Probleme mit Mitschülerinnen/ Mitschülern oder Lehrkräften.
  • bringt schlechte Noten nach hause.

 

 

Jugendwerkstatt „TuWat“

Eine Einrichtung für arbeitsuchende Jugendliche und junge Erwachsene

Getragen wird die Jugendwerkstatt vom Landkreis Heidekreis und- aus Landkreis-, Landes- und EU- Mitteln finanziert.
Das Tu Wat versteht sich als Einrichtung für arbeitslose junge Menschen, die bereit sind, an ihrer Situation etwas zu verändern.

Zur Zielgruppe gehören junge Menschen (16- 27 Jahre) 

aus dem gesamten Landkreis Soltau- Fallingbostel, die aufgrund ihrer schulischen und persönlichen Situation zunächst kaum eine Chance haben, in den ersten bzw. zweiten Arbeitsmarkt integriert zu werden.
Mit Hilfe von arbeitsorientierten Angeboten und einem Freizeit- und Bildungsprogramm werden den jungen Menschen Lern-, Erfahrungs- und Erlebnisräume geboten, die zu einer Verbesserung ihrer gesamten Persönlichkeitsentwicklung führen sollen.
An den Vormittagen sind die Jugendlichen in drei Werkstattbereichen tätig. Für die Arbeitseinsätze erhalten die jungen Menschen ein pädagogisch begründetes Taschengeld.
 

Folgende Arbeitsbereiche werden angeboten:

  • Holztechnik
  • Farb- und Raumgestaltung
  • Garten- und Landschaftspflege

Erwerb des Hauptschulabschlusses
Seit 2007 bietet das Tu Wat die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erlangen. Der hierzu notwendige Unterricht findet nachmittags statt.

Erfüllung der Schulpflicht
Ferner stehen im Tu Wat 3 Plätze für die Erfüllung der Schulpflicht zur Verfügung.

 

Ansprechpartner in der Jugendwerkstatt „Tu Wat“ sind:

Ingo Knoll & Wilma Kolbeck- Hormann
i.knoll@heidekreis.de
w.kolbeck-hormann@heidekreis.de
 
Telefonisch erreichbar:
Mo. – Do. von 8.00 Uhr bis 16.00 Uhr Fr. von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Tel. 05162/989830
 
Postanschrift:
Idingen Nr. 4
29683 Bad Fallingbostel