Seminare

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 12 jahren
Referenten Annika Karrenbauer

„Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“- sagt ein altes Sprichwort und beschreibt noch heute die neuen raffinierten Gestaltungsmöglichkeiten der digitalen Fotografie. Eine Kamera kann, genau wie unsere Augen, Bilder eines flüchtigen Augenblicks aufnehmen, deren vielfältige Inhalte mit Worten nicht zu beschreiben wären. Wohin wir oder eben die Kamera auch schauen, nehmen wir ständig Eindrücke und Momente unserer Umgebung auf. Hierbei beschränkt sich unsere Wahrnehmung aber nicht nur auf das Bild, sondern ist beispielesweise begleitet von Geräuschen, Stimmungen usw..
Wir werden von einer professionellen Fotografin angeleitet und setzen uns mit den Möglichkeiten einer digitalen Kamera auseinander, aber auch mit der Motivauswahl. Denn auch die beste Kamera macht nur so gute Fotos wie das gewählte Motiv.
Wir werden viel probieren und fotografieren. Nach einer kleinen „Fotoexkursion“ geht es an den Computern weiter. Dort lernen wir, wie man mit wenigen Tricks und Techniken mehr aus den geschossenen Fotos herausholen kann.
Gerne dürfen eigene Kameras mitgebracht werden. Der Jugendhof stellt aber auch ausreichend Kameras zur Ausleihe bereit. Am Ende kann jeder seine besten Bilder ausgedruckt auf Fotopapier mit nach Hause nehmen.

Teilnehmerbeitrag 22+3€
10 - 13jahre
Referenten Josephine Tödter, Ulli Chojnowski

Das Geschenkebasteln kennt jeder aus der Schule. Gerade zur Weihnachtszeit werden viele Papiersterne und andere Kleinigkeiten erstellt.
Aber einfaches Basteln reicht uns nicht mehr. Schon zum dritten Mal werden wir unsere klassischen Angebote (Kerzenziehen und Engelbasteln) durch neue Angebote der Mediengestaltung ergänzen: Einen ganz individuellen Kalender für das neue Jahr gestalten oder das Lieblingsbild der Geschwister als Puzzle aufzubereiten sind nur zwei der Möglichkeiten, durch die die Geschenke-Werkstatt neu entdeckt werden kann.
In der Weihnachtszeit bieten sich die Ergebnisse natürlich super als Weihnachtsgeschenke an, denn persönliche und selbstgemachte Geschenke verbreiten immer viel Freude. Aber natürlich können auch hübsche Sachen für den eigenen Bedarf erstellt werden.
Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil von 3,00 € erhoben.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 12 jahren
Referenten Anna-Lee Stöhr, Christian Schulenburg

Wenn der Vollmond scheint und ein unheimliches Heulen durch die Nacht schallt, läuft es einem schön-schaurig kalt den Rücken hinunter. Glücklicherweise nur in der Fantasie!
An diesem Wochenende wollen wir uns mit dem Spiel „Die Werwölfe von Düsterwald“ beschäftigen, das seit Jahren auch bei anderen Seminaren auf dem Jugendhof im Abendprogramm mit Begeisterung von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gespielt wird. Jetzt gibt es ein ganzes Wochen- ende zu diesem Gruppenspiel, das vom Erzählen und dem Einfallsreichtum der Spielerinnen und Spieler lebt! Wir wollen schauen, wie man das Spiel noch spannender gestalten kann, was es für Erweiterungen gibt und ob man noch mehr aus dem Spielkonzept holen kann.
Dabei sitzen wir natürlich nicht nur drinnen herum, sondern wollen versuchen, das Gelände des Jugendhofes mit in das Spiel einzubinden.
Wir können uns auf eine spannende Zeit mit einer kleinen Portion Grusel freuen, in der unser Vorstellungsvermögen voll ausgeschöpft wird!

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 15 jahren
Referenten Eike Brandt, Steffen Hildebrandt, Philip Hildebrandt

Auch in diesem Jahr möchten wir alle, die Interesse am Pen & Paper Rollenspiel haben, willkommen heißen. Wir bieten ein spannendes Wochenende mit abenteuerlichen Geschichten, interessanten Rätseln und netten Leuten. Alles was ihr braucht ist Stift, Papier und ein wenig Aufgeschlossenheit für Neues. Anders als bei den allseits bekannten Computerspielen dieses Genres erlebt ihr zusammen mit anderen Teilnehmern ein abwechslungsreiches Fantasyabenteuer, bei dem es weit weniger um das Schlachten von Monstern geht, als vielmehr um die Interaktion mit der Welt und eine Geschichte, die es zu erleben gilt, sowie das Zusammenspiel mit euren Gefährten.
In den bekannten und unbekannten Reichen gibt es noch viele Winkel der Welt zu entdecken und Abenteuer zu bestehen. Dabei greifen wir nach den guten Erfahrungen weiterhin auf das Splittermond-Regelwerk zurück. Das moderne deutsche System ist frei verfügbar, sodass ihr euch zu Hause mit ein paar Freunden gleich in weitere Abenteuer stürzen könnt.
Die alten Worte aus der Sprache der Magie verhallen leise: „Alea iacta est.“ Doch es ist kein sinisterer Zauberspruch, sondern mehr ein kleiner Sinnspruch aus uralten Zeiten. Zufrieden blickt er auf das, was sich vor ihm ausbreitet. Die langen und schwierige Vorbereitungen des zweiten Anlaufs zeigen jetzt erste Resultate. Wie bei einem Würfel werden die Augen zeigen, welche Ergebnisse zu erwarten sind.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 12 jahren
Referenten Wiebke Lüders

Jedes Jahr ein großer Erfolg
Wolltest du immer schon einmal selber nähen, aber wusstest nicht so genau, wie man das macht? Wenn du dich bisher nicht alleine getraut hast oder du das Nähen einfach einmal ausprobieren möchtest, dann bist du hier ganz richtig. Sowohl Anfänger/-innen als auch Fortgeschrittene kommen dabei auf ihre Kosten.
Egal, ob Tasche, Kleid, Jacke oder Rock – alles ist möglich – und die Referentin steht mit Rat und Tat zur Seite.
Bringe bitte einen Schnitt, Stoffe (bei Baumwolle und Viskose vorgewaschen) und, falls vorhanden, eine eigene Nähmaschine mit. Auf dem Jugendhof stehen aber ebenfalls welche zur Verfügung.
Und falls am Ende des Kurses noch Zeit ist, hat die Referentin auch noch einige Ideen und Anregungen im „Nähkästchen“.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

„Arbeiten mit dem Computer ist ein Kinderspiel“ – so versucht uns die Werbung zu locken. Doch ganz so einfach ist es natürlich nicht. Um den Computer sinnvoll einsetzen zu können, benötigt man etwas Wissen und vor allem Praxis.
Dieses Seminar soll beiden Bereichen gerecht werden: Neben der Vermittlung von notwendigem Wissen soll an den vorhandenen Computern praktisch gearbeitet werden.
Im Umgang mit Soft- und Hardware am Apple Macintosh Computer (gearbeitet wird weitgehend mit Programmen, die es auch für alle gängigen Betriebssysteme gibt) werden erste Ergebnisse erzielt, die in Form von Ausdrucken mit nach Hause genommen werden können.
Ein Abstecher ins Internet ist hierbei ebenso möglich wie das Fotografieren mit einer digitalen Kamera.
Thematisch schließt sich an den Grundkurs das Seminar „Kreatives Gestalten am Computer” (s. S. 38) an, das dann auch die Teilnahme an der Computer-AG (s. S. 25) möglich macht.

Teilnehmerbeitrag 104€
ab 16 jahren
Referenten Juliane Lohmann, Jonas Mehmke

2.Teil Fr.05.-07.02.21 (18:00-15:00 Uhr)
3.Teil Fr.26.-28.02.21 (18:00-15:00 Uhr)

Dieser dreiteilige Kurs, der durch ein Wochenendseminar zum Einsatz von Medien in der Jugendarbeit ergänzt werden kann (siehe rechte Seite), ist die Voraussetzung zum Erwerb der Jugendleiter/-innen-Card (Juleica).
Die einzelnen Teile des Kurses richten sich an alle, die in einer Kinder- und/oder Jugendgruppe aktiv sind und sich in der Jugendarbeit engagieren wollen.
Ziel des Kurses ist es, denjenigen, die Verantwortung in einer Kinder- und Jugendgruppe übernehmen wollen, das theoretische und praktische Wissen zu vermitteln, das Grundlage für eine abwechslungs- und erfolgreiche Gruppenarbeit ist.
Das Seminar möchte deutlich machen, dass es trotz gestiegener Anforderungen in der Kinder- und Jugendarbeit immer noch Spaß und Freude macht, sich in einer Gruppe zu engagieren. Im Verlauf des Kurses stehen folgende Themenschwerpunkte im Vordergrund:
• Gruppenpädagogik und -dynamik • Rechte und Pflichten von Jugendleitern/-in-nen • Gestaltung und Organisation von Gruppentreffen, Aktionen, Fahrten und Lagern • Förderung von Motivation und Kreativität in der
Jugendgruppe
• Lösung von Konflikten und Problemen in der Jugendgruppe
• Erlebnispädagogik • geschlechtsspezifische Jugendarbeit • u. v. m.
Die Teilnehmer/-innen können den Kurs durch ein Wochenendseminar ergänzen, das ihnen einen Einblick in andere Bereiche vermittelt. Die Kursteilnehmer/-innen haben hierbei die Wahl zwischen den folgenden Seminaren:
Seminar 13/21 Spielen! Play! Jouer! Lek! Sa.-So. 06.-07.03.2021
Seminar 34/21 Filmen mit der Actioncam Fr.-So. 11.-13.06.2021
Außerdem wird am 20.03.21 ein speziell für die Arbeit in Kinder- und Jugendgruppen ausgerichteter Erste-Hilfe-Kurs (16/21) angeboten werden, der ebenfalls eine Voraussetzung für die Juleica ist. Dazu ist eine gesonderte Anmeldung not- wendig.
Kursteilnehmer aus dem Bereich des Sports können auch ein Fortbildungsseminar des Kreissportbundes belegen. Nähere Auskünfte dazu erteilt die Bildungsreferentin des Kreissportbundes, Barbara Walter, eMail: info@sportbund-heidekreis. de.
Der Jugendleiter/-innen–Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem Kreisjugendring Heidekreis durchgeführt.

Teilnehmerbeitrag 12+5€
ab 12 jahren
Referenten Thorsten & Michael Neumann

Du wolltest schon immer wissen, warum eine Glühbirne leuchtet und was elektrischer Strom und Spannung sind? In diesem Seminar versuchen wir dies und viele andere faszinierende Tatsachen aus dem Bereich der Elektrotechnik zu verstehen und dann anzuwenden. Mit einem Lötkolben und anderem Werkzeug machen wir uns daran Schaltungen auf- zubauen und diese dann in Betrieb zu nehmen.
Natürlich wird euch der richtige und sichere Umgang mit dem Werkzeug gezeigt. Zum Teil dürfen die Schaltungen dann auch mit nach Hause genommen werden. Im Selbstversuch lernt ihr also Widerstände, Leuchtdioden und Kondensatoren auf Platinen zu verbauen, lernt ihre Funktion ein wenig kennen und könnt euch später vielleicht über eure eigene Alarmanlage oder blinkende Leuchtdioden freuen. Ein Seminar für Bastler, Modellbauer, Elektronik-Freunde und alle, die es noch werden wollen.
An dieses Seminar schließt sich inhaltlich das Seminar 24/21 “Make: Robots” an. Eine Teilnahme an beiden Seminaren wird empfohlen.
Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil in Höhe von 5,00 € erhoben.

Teilnehmerbeitrag 22€
10 - 12jahre
Referenten Ulli Chojnowski

Sicher die bunte und multimediale Welt des World-Wide- Web erobern
Viele Kinder machen schon früh erste Erfahrungen mit dem Internet und seinen vielen Kommunikations- und Informationsmöglichkeiten. Insbesondere die weite Verbreitung von Smartphones hat dieser Entwicklung noch einmal einen kräftigen Schub gegeben.
Egal ob für die Schule oder in der Freizeit, ohne Internet läuft fast nichts mehr und der sichere Umgang mit dem Internet wird von den Kids -fast wie selbstverständlich- erwartet.
Doch wie erkenne ich die vielfältigen und häufig versteckten Gefahren und Fallstricke, die im Internet lauern, was bedeuten eigentlich diese vielen neuen Begriffe und Bezeichnungen, die einem beim Eintauchen in die bunte Welt des World- Wide-Web begegnen und wie verhalte ich mich am besten, wenn mir etwas seltsam vorkommt?
Genau diesen Fragen wollen wir bei einer spannenden und abwechslungsreichen Rallye durch das Internet mit seinen verschiedenen Angeboten und Diensten nachgehen.
Ausgerüstet mit dem hierbei neu erworbenen Wissen und Kenntnissen hast du dann zum Abschluss die Möglichkeit, den Surfschein, also einen Führerschein fürs Internet zu machen.

Teilnehmerbeitrag 22€
10 - 12jahre
Referenten Kirsten & Dean Chapman

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bieten wir in diesem Programm wieder zwei Kurse an: einmal für Jüngere von 10 bis 12 Jahren und einmal für Ältere ab 12 Jahren (Seminar 14/21).
An diesem Wochenende wollen wir in die Welt der Briten ein- tauchen und uns sprachlich, kulturell, filmisch, kulinarisch und vor allem mit einer Menge Spaß mit unserem Bild der ‚Insula- ner‘ auseinandersetzen
Wenn du Lust hast:
• einmal außerhalb der Schule Englisch zu spre- chen,
• britische Köstlichkeiten zu probieren und her- auszufinden,
• was man so alles wissen muss, um Briten zu ver- stehen,
bist du hier genau richtig

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

„Arbeiten mit dem Computer ist ein Kinderspiel“ – so versucht uns die Werbung zu locken. Doch ganz so einfach ist es natürlich nicht. Um den Computer sinnvoll einsetzen zu können, benötigt man etwas Wissen und vor allem Praxis.
Dieses Seminar soll beiden Bereichen gerecht werden: Neben der Vermittlung von notwendigem Wissen soll an den vorhandenen Computern praktisch gearbeitet werden.
Im Umgang mit Soft- und Hardware am Apple Macintosh Computer (gearbeitet wird weitgehend mit Programmen, die es auch für alle gängigen Betriebssysteme gibt) werden erste Ergebnisse erzielt, die in Form von Ausdrucken mit nach Hau- se genommen werden können.
Ein Abstecher ins Internet ist hierbei ebenso möglich wie das Fotografieren mit einer digitalen Kamera.
Thematisch schließt sich an den Grundkurs das Seminar „Kreatives Gestalten am Computer” (s. S. 38) an, das dann auch die Teilnahme an der Computer-AG (s. S. 25) möglich macht.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 12 jahren
Referenten Lutz Kiesewetter

Auch im Zeitalter der Digital-Fotografie hat ein Abzug auf Fotopapier nicht an Reiz verloren. Wer einmal selbst im Fotolabor erlebt hat, wie sich ein Schwarz-Weiß-Bild entwickelt, bekommt ein besonderes Verhältnis zur Fotografie.
Anfangs werden die Teilnehmer/-innen mit dem Umgang einer Spiegelreflexkamera vertraut gemacht, wobei sie Tipps zur Wahl des richtigen Bildausschnittes und zur Motivsuche erhalten. Im Rahmen einer kleinen Exkursion wird es dann Aufgabe sein, einen Negativfilm zu belichten.
Die aufgenommenen Bilder werden dann von den Teilnehmer/- innen in der Dunkelkammer entwickelt und die Negative auf Papierbilder vergrößert.
Die Teilnehmer/-innen bekommen bei dem Seminar außer- dem die Gelegenheit, Porträt- und Makro-Aufnahmen herzu- stellen.
Dadurch, dass die Aufnahmen in Schwarz-Weiß entwickelt werden, treten andere Merkmale der Bildgestaltung wie Licht und Schatten oder die Auswahl der Motive in den Vordergrund. Das Seminar bietet gleichzeitig eine gute Basis für die Digitalfotografie.

Teilnehmerbeitrag 22+5€
ab 12 jahren
Referenten Jonas Mehmke

Der Rhythmus ist eines der wichtigsten Elemente in der Musik. Neben Schlagzeug, Bass-Gitarre und einfachem Körpereinsatz kann auch eine so genannte „Cajon“ (im Deutschen auch „Rumbakiste“ genannt) zum Musizieren eingesetzt wer- den. Dieses beliebte Instrument kann man aber nicht nur kaufen, sondern auch mit Holz und etwas Zeit selber bauen.
Genau das wollen wir in diesem Seminar versuchen. Unter Anleitung und mit Hilfe des Referenten können die Teilnehmer ihre eigene Cajon bauen. Dabei haben sie die Möglichkeit, sich gemeinsam dem Sound und Rhythmus der Cajon zu widmen und den Klang zu spüren. Dabei kommt natürlich der Spaß nicht zu kurz und vielleicht schnappt der ein oder andere noch Tipps für den Umgang mit Holz auf.
Abends wollen wir gemeinsam eigene Rhythmusversuche starten und erleben, was wir mit unseren neuen Instrumenten so alles anstellen können. Am Sonntag kann dann jede/r Teilnehmer/in die eigene Cajon mit nach Hause nehmen.
Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil von 5,00 € erhoben.

Teilnehmerbeitrag 15+3€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Ein Computer kann mehr als nur Texte bearbeiten, Tabellen erstellen und berechnen. Bei diesem Seminar wirst du zu einem/-r richtig kreativen Künstler/-in.
Durch den Einsatz entsprechender Hard- und Software, z. B. Grafik- und Digitalisiertablet, Großformatdrucker, T-Shirt- Presse, Scanner, Digitalkamera u. Ä., werden wir individuell gestaltete Alltagsutensilien entwerfen und herstellen, die zwar wie gekauft aussehen, jedoch aufgrund ihrer Einzigartigkeit absolut besonders sind.
Wie wäre es z. B. mit einem nach eigener Fantasie gestalteten Poster oder einem ganz persönlich „gestylten“ T-Shirt? Auch ein nach deinem Entwurf gestaltetes Mousepad mit dem eigenen Foto wäre einmal etwas Besonderes.
Solche und ähnliche Dinge werden wir bei diesem Seminar herstellen. Natürlich können auch andere Ideen umgesetzt werden.
Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil von 3,00 € erhoben.
Die Teilnahme an diesem Seminar ist Voraussetzung zum Besuch der Computer-AG (s. S. 25).

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Thorsten Neumann

Warum öffnet sich auf dem Computer eigentlich ein Programm, wenn ich zweimal auf das Symbol klicke? Woher weiß meine Spielfigur auf dem Computer, in welche Richtung sie gehen soll, wenn ich auf die Pfeiltaste drücke?
Computer faszinieren uns schon, seitdem der Jugendhof seinen Betrieb aufgenommen hat. Es ist schwer sich vorzustellen, wie das alles funktioniert. Ganz besonders die Computerprogramme oder Spiele. Vielleicht hat der ein oder andere schon einmal davon gehört, dass es verschiedene „Programmiersprachen“ gibt. In diesem Seminar wollen wir mit Hilfe der Sprache „Python“ versuchen, einfaches Programmieren zu erlernen. Das ist nämlich gar nicht so kompliziert, wie man denkt.
Durch schon wenige Zeilen Code öffnen sich Fenster und die Figuren erwachen zum Leben. Wir werden ein kleines, spannendes Programm entwickeln, das du auch mit nach Hau- se nehmen kannst - egal ob du einen Windows-, Mac oder Linux-Computer hast. Weil natürlich Minecraft, Word und Co. nicht an einem Wochenende entstanden sind, geben wir dir Tipps mit nach Hause, wie du weitermachen kannst.
Wenn du Interesse hast zu verstehen, warum ein Computer was macht und wie man das dann auch noch richtig benutzen kann, bist du bei diesem Seminar genau richtig.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 12 jahren
Referenten Laura Erlenhardt, Christian Schulenburg

Was machen alle Kinder von 0-99 in jedem Land? Genau: Spielen! Darum soll es in unserem Spieleseminar gehen. In den Tiefen des Jugendhofes liegen unglaubliche Schätze bereit: Jede Menge Brettspiele, Sportspiele, Geländespiele und noch vieles mehr.
All‘ das wollen wir ausgraben und zum Einsatz bringen! Denn wie einst Friedrich Schiller schon schrieb: “Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.”
Lasst uns also Mensch sein, indem wir gemeinsam Spiele spielen, ob gemütlich am Tisch, abenteuerlich im Wald oder sportlich auf dem Gelände!
Und nicht nur Schiller hatte schlaue Gedanken zum Thema „Spielen“, sondern auch schon der alte Grieche Platon: “Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen, als im Gespräch in einem Jahr!”

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Kirsten & Dean Chapman

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr bieten wir in diesem Programm wieder zwei Kurse an: einmal für Jüngere von 10 bis 12 Jahren (Seminar 07/21) und einmal für Ältere ab 12 Jahren.
An diesem Wochenende wollen wir in die Welt der Briten ein- tauchen und uns sprachlich, kulturell, filmisch, kulinarisch und vor allem mit einer Menge Spaß mit unserem Bild der ‚Insulaner‘ auseinandersetzen
Wenn Du Lust hast:


einmal außerhalb der Schule Englisch zu sprechen,
britische Köstlichkeiten zu probieren und herauszufinden,
was man so alles wissen muss, um Brite zu werden,
• bist du hier genau richtig.
Das Seminar ist kein Aufbaukurs für des English-Weekend ab 10 Jahren. Aufgrund der Beliebtheit des Kurses, wird das Seminar in zwei Altersstufen angeboten.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 10 jahren
Referenten Amelie Mohr

Aufgrund der großen Nachfrage nach Kreativ- und Bastelan- geboten für jüngere Kinder wird wieder ein Töpferkurs für Teilnehmer ab 10 Jahren angeboten.
Ton ist ein vielseitiges und leicht zu bearbeitendes Material, aus dem mit etwas Sorgfalt nach eigener Vorstellung Gefäße, Figuren, Kacheln oder andere Gegenstände geformt werden können.
In diesem Seminar werden den Anfängern die Grundbegriffe und Arbeitstechniken des Töpferhandwerks vermittelt, wo- durch schnell schöne Gegen- stände entstehen.
Später müssen die Sachen gebrannt und glasiert werden, wofür während des Seminars ein separater Termin vereinbart wird.
Ebenfalls kann der Tonbrennofen des Jugendhofes nach Absprache von Jugendgruppen zum Brennen genutzt werden.

Teilnehmerbeitrag 30€
ab 16 jahren
Referenten

Nach den guten Erfahrungen im letzten Programm bietet der Jugendhof Idingen im Anschluss an den Jugendleiterkurs wieder einen Erste-Hilfe-Kurs an. Der Kurs ist für alle in der Kinder- und Jugendarbeit tätigen Personen geplant und richtet sich nach deren Bedürfnissen. Somit sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer optimal für die Arbeit im Verein gerüstet sein.
Der Kurs wird von einem erfahrenen Ausbilder des DRK Walsrode durchgeführt. Am Ende gibt es eine entsprechen- de Bescheinigung. Diese ist für die Beantragung der JuLeiCa (Jugendleitercard) ausreichend.
Ein Erste-Hilfe-Kurs sollte alle 2-3 Jahre wiederholt bzw. auf- gefrischt werden.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski, Lucas Kempken

Die Computertechnik hat bei der Herstellung von Fernseh- und Kinofilmen eine große Bedeutung und ist aus der Filmproduktion nicht mehr wegzudenken. Filme wie „Rio“, „Cars“ und „Die Eiskönigin“ sind Beispiele dafür, wie sich mit Hilfe der Computertechnik neue und grenzenlos erscheinende Darstellungsmöglichkeiten erschließen lassen.
Zwar werden wir während unseres Seminars keine Kinofilme
produzieren können, jedoch durch den Einsatz leistungsfähiger Software in der Lage sein, unsere Fantasie in bewegte Bilder umzusetzen, ihr quasi „Flügel“ zu verleihen.
Das Spannende hierbei ist, dass wir mit unserer eigenen Kreativität Traumwelten erschaffen können, in denen sich die von uns kreierten Darsteller (Helden) in ungeahnten Dimensionen bewegen und ihre Abenteuer bestehen können.

Teilnehmerbeitrag 22€
10 - 12jahre
Referenten Katrin Radatz, Daniel Bistritz

Auch in diesem Jahr bieten wir in unserem Programm wieder zwei Kurse an: einen Kurs für jüngere von 10 bis 12 Jahren und einen Kurs für Ältere ab 12 Jahren (Seminar 39/20).
An diesem Wochenende werden einfache, aber effektive Techniken aus den Kampfsportarten Judo, Jiu-Jitsu, Taekwondo und Kickboxen vermittelt. Der praktische Teil des Kurses findet in einer Turnhalle statt und dient dazu, dass die Teilnehmer/-innen lernen ihre eigenen Fähigkeiten und Kräfte besser einzuschätzen. Besondere sportliche Fähigkeiten sind keine Voraussetzung für diesen Kurs.
In einem theoretischen Teil am Abend geht es um die Sensibilisierung der Teilnehmer/-innen für Fragen wie z. B.: Wie erkenne ich Gefahren? Welche unterschiedlichen Gefahrensituationen gibt es? Wie verhalte ich mich in unsicheren Situationen? Wie verteidige ich mich richtig? Wie hole ich mir Hilfe?
Im Vordergrund steht jedoch die Frage: Wie können Auseinandersetzungen im Voraus vermieden werden?
Der Kurs wird von ausgebildeten Trainern der Taekwondo- Sparte des TV Jahn Walsrode geleitet.

Teilnehmerbeitrag 22€
10 - 13jahre
Referenten Kirsten Chapman

Dieses Seminar richtet sich speziell an 10- bis 13jährige Mädchen und Jungen, die Spaß daran haben, einmal ein ganzes Wochenende mit viel Lust und Freude die Küche unsicher zu machen.
Wir wollen gemeinsam backen und für alle Teilnehmer/-innen des Seminars die Verpflegung zubereiten: Pizza und Salat zum Abendbrot, Brötchen und Aufstrich zum Frühstück und ein leckeres Mittagessen. Daneben findet ihr auch Zeit, tolle neue Ideen mit regionalen und saisonalen Zutaten auszuprobieren und vielleicht auch etwas Marmelade zu kochen.
Dabei werdet ihr neue Rezepte kennenlernen und etwas über das Essen allgemein erfahren. Ihr könnt eigenständig arbeiten und auch neue Dinge ausprobieren. Hauptsache es macht Spaß und schmeckt euch und den anderen.

Teilnehmerbeitrag 67€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Thomas Schultz

Ronja Räubertochter und Birk Borkason sind die Hauptfiguren aus dem gleichnamigen Kinderbuch von Astrid Lindgren. Ronja ist die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis und seiner Frau Lovis. Sie wächst auf der Mattisburg mit ihren El- tern und deren Räuberbande auf, bis sie eines Tages Birk Borkason, den Sohn des verfeindeten Räuberhauptmanns kennenlernt...
Auf der Grundlage des Buches und des gleichnamigen Spielfilms werden die Kinder während der Ferienfreizeit spielen wie Ronja und Birk, die Natur kennenlernen und sich kreativ mit der Geschichte befassen.
Natürlich sehen die Kinder auch den Film und bekommen einige Passagen aus dem Buch vorgelesen.
Die Freizeit ist gleichermaßen für Mädchen und Jungen geeignet.

Teilnehmerbeitrag 67€
ab 12 jahren
Referenten Wiebke Lüders

In vielen Nähseminaren wurde der Wunsch geäußert, doch einmal mehr Zeit zum Nähen zu haben, damit die Kleidungs- stücke in Ruhe und mit Geduld fertig gestellt werden können.
In den Osterferien hast du die Gelegenheit dazu!
Dieser Ferienkurs ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet.
Bringe bitte einen Schnitt, Stoffe (bei Baumwolle und Viskose vorgewaschen) und - nur wenn vorhanden - auch eine eigene Nähmaschine mit, mit der du dann auch zu Hause weiternähen kannst.
Auf dem Jugendhof stehen ebenfalls Nähmaschinen zur Verfügung.
Egal, ob Tasche, Kleid, Hose, Jacke oder Rock - alles ist möglich - und die Referentin steht dir mit Rat und Tat zur Seite.
Am Ende wird jede/r mit mindestens einem fertigen Teil nach Hause fahren und falls noch Zeit ist, hat die Kursleiterin einige Ideen im „Nähkästchen“.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 16 jahren
Referenten Theresa Nocon, Jonas Mehmke

Vor einer Gruppe zu stehen und zu reden ist eine Herausforderung. Als Jugendleiter/-in gehört es jedoch dazu. Wenn ein Spiel angeleitet, eine Aufgabe erklärt oder eine neue Gruppe begrüßt werden soll, ist das nicht immer leicht.
Um diese Kernkompetenz wird es in der eintägigen Fortbildung gehen. Ganz speziell werden wir auf Besonderheiten und Herausforderungen in der Ansprache verschiedenster Jugendgruppen eingehen. Mit viel Kreativität und Spaß wer- den Grundtechniken der Moderation vermittelt, sowie Ansprachen anhand von spielerischen Übungen erlernt.
Egal, ob schon vor hunderten von Menschen gesprochen wurde, man sich kaum traut in einer kleinen Runde zu sprechen, oder alle sowieso sofort zuhören, wenn man etwas er- zählt. Es ist ganz egal, welche Erfahrungen mitgebracht wer- den, es wird für Jede und Jeden etwas dabei sein.
Die Fortbildung kann zur Verlängerung JuLeiCa genutzt wer- den.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Tablet-PCs, wie beispielsweise das iPad, sind inzwischen eine echte Alternative gegenüber Desktop-PCs und Notebooks. Sie sind zu Arbeitsgeräten gereift, die beispielsweise als Zeichenbrett, Foto- und Videokamera, Musikinstrument und auch als Spielekonsole dienen.
Dabei sind sie superleicht und intuitiv zu bedienen, jederzeit einsatzbereit und können überall mit hingenommen werden, da sie klein und ortsunabhängig zu betreiben sind.
Die vielen kleinen Anwendungsprogramme, die sog. Apps (allein für das iPad gibt es inzwischen weit über 2 Millionen), machen die Tablet-PCs fast universell einsetzbar. Auch die Bedienung der Tablet-PCs setzt ganz neue Maßstäbe: Tastatur und Maus waren gestern; bei den Tablets läuft alles per Touchscreen, ganz einfach mit dem Wischen, Ziehen, Sprei- zen und Drehen der Finger auf der Tabletoberfläche. Wir erkunden, wie das funktioniert und werden ausprobieren bzw. entdecken, wie eine Vielzahl von Apps arbeiten. Hierbei wer- den wir den Tablet-PC als spannendes und kreatives Werk- zeug erleben, mit dem wir nicht nur schreiben, fotografieren und filmen können, sondern die hierbei entstehenden Dokumente, Fotografien und (Trick)Filme auch zu attraktiven und ganz persönlichen Kunstwerken machen.

Teilnehmerbeitrag 22+5€
ab 12 jahren
Referenten Thorsten & Micheal Neumann

Es ist eine wachsende Szene: Die Maker-Bewegung. Auf so- genannten „Maker Faires“ treffen sich Technikbegeisterte und kreative Köpfe, um ihre neuesten Schöpfungen zu präsentieren. Während sich diese Treffen zunächst auf die USA beschränkt haben, fand im Jahre 2013 die erste „Maker Faire“ in Hannover statt, und auch sonst wächst diese Bewegung in Deutschland. Fest verbunden mit den Makern sind viele neue Trends: 3D-Drucker, Hardware Hacking und Arduino.
In diesem Seminar werden wir es den Makern gleich tun: Wir wollen spannende Roboter und Maschinen bauen. Ein gutes Hilfsmittel sind dazu Arduino-Boards. Diese kleinen Platinen sind kinderleicht anzuschließen und zu programmieren, weshalb sie schon in allen möglichen Projekten verwendet wurden: Zur Steuerung von 3D-Druckern, als Mini-Spiele- Konsole, in Robotern und noch vielem mehr. An diesem Wochenende wollen wir mit unseren arduinokompatiblen Boards einen Roboter bauen und natürlich danach steuern. Durch die Einfachheit steht deiner Kreativität nichts im Wege.
Dieses Seminar schließt sich inhaltlich das Seminar 05/21 “Elektronik-Werkstatt” an. Eine Teilnahme an beiden Seminaren wird empfohlen.
Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil in Höhe von 5,00 € erhoben.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 12 jahren
Referenten Laura Erlenhardt

Richtig, bei diesem Wochenendseminar haben Jungs nichts zu suchen. Die drei Tage drehen sich nur um uns Mädchen.
Was bedeutet eigentlich „Typisch Mädchen“? Gibt es Dinge, die nur Mädchen gerne machen? Und umgekehrt, haben wir Spaß an Sachen, die eigentlich nur Jungs gerne machen?
In den drei Tagen werden wir spielen, kreativ sein, uns auspowern und entspannen, über Jungs und andere Themen quatschen und Neues ausprobieren.
Das Wochenende soll natürlich durch euch mitbestimmt wer- den. Wir finden die Zeit eure Wünsche und Fragen zu erfüllen und zu beantworten.
Freut euch auf ein spannendes Wochenende nur unter Mädchen!

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Lucas Kempken, Nils Remmert

Computerspielen macht Spaß, gemeinsam spielen macht noch mehr Spaß. – Aus diesem Grund bietet der Jugendhof speziell für Kinder ab 10 Jahren eintägige Spiele-Seminare an. Dabei können die Kinder aus einer großen Anzahl vorhandener Spiele auswählen, die selbstverständlich die entsprechende Alterskennzeichnung besitzen. Aus diesem Grund dürfen eigene Spiele nicht mitgebracht werden.
Zu Beginn des Seminars werden die Spiele vorgestellt, da- nach können die Kinder allein oder in Gruppen die verschiedensten Spiele testen und durchspielen. Es wird alles dabei sein: Denk-, Gesellschafts-, Sport-, Jump’n Run-, Simulations-, Strategie- oder Action- und Adventure-Spiele. Es ist also für jedes Interesse etwas dabei.
Ihr solltet also Spaß am Computerspielen haben und viel Sitzfleisch mitbringen.

Teilnehmerbeitrag 25+5€
ab 12 jahren
Referenten Hendrik Tödter, Michael Neumann

Du hattest schon immer Freude am praktischen Arbeiten mit Werkzeug und möchtest auch einmal mit Metall arbeiten? Dann bist du bei diesem Seminar genau richtig. An den bei- den Tagen des Seminars lernst du einerseits den richtigen Umgang mit dem Werkzeug und andererseits einiges über den Werkstoff Metall.
Damit dein Wissen nicht nur theoretisch bleibt, wirst du im praktischen Teil des Seminars ein eigenes tolles Werkstück aus Metall selbst bauen. Dabei lernst du verschiedene Methoden, Metall zu verarbeiten: z.B. Gewindeschneiden, Nieten, usw.. Dein Werkstück kannst du selbstverständlich mit nach Hause nehmen.
Für die Metall-Werkstatt sind keine besonderen Vorkenntnis- se erforderlich. Du solltest lediglich Spaß am praktischen Tun und Neugierde auf einen neuen Werkstoff mitbringen.
Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil von 5,00 € erhoben.

Teilnehmerbeitrag 77€
ab 12 jahren
Referenten Christian Schulenburg, Jonas Mehmke

Ihr wart noch nie auf dem Jugendhof Idingen? Kein Problem, bei diesem langen Wochenende bekommen sowohl Neulinge als auch die „alten Hasen“ neue Erlebnisse geboten.
Wir waren schon nachts im Wald und haben leuchtende Ballons gesucht oder wurden von leuchtenden Jägern gefangen. Es gab zum Frühstück Nudeln und Gulasch und am Abend wurde dann das Frühstück verspeist. Wir haben Katapulte für Wasserbomben gebaut und mit GPS-Geräten Rätsel gelöst. Ebenfalls haben wir in unserem Hochseilgarten eine Treeline gespannt, auf der wir uns versucht haben und nach dem Speedropeclimbing hatten wir ordentlich Muskelkater.
Was wir dieses Jahr vorhaben? Lasst euch überraschen. Es werden aber ganz bestimmt vier unvergessliche Tage, an denen ihr Dinge ausprobiert, von denen ihr vorher noch gar nicht wusstet, dass es sie gibt. Genauso werden wir aber wieder viel Zeit haben, um neue Spiele auszuprobieren oder albern am Lagerfeuer zu sitzen.
Wir freuen uns mit euch ein spannendes und einfach mal ganz anderes Wochenende zu verbringen.

Teilnehmerbeitrag 53€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Thomas Schultz

Die Gespensterjäger (nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Cornelia Funke) Hedwig Kümmelsaft, Tom Tomsky und Hugo MUG sind ein ganz besonderes Trio, das auf Gepensterjagd ist. Hugo ist ein MUG (Mittelmäßig unheimliches Gespenst), welches sich mit Hedwig und Tom zusammengetan hat, um weitaus gruseligere Gespenster zu jagen und in kleinere Gespenster zu verwandeln.
An diesem Wochenende wollen wir mit der Hilfe von Hedwig, Tom und Hugo lernen, wie man Gespenster findet, sie jagt oder verjagt und sie in weniger gruselige Gespenster verwandelt. Dazu werden wir uns mit allem, was dazu gehört, beschäftigen. Denn man kann ja nur Gespenster verjagen, wenn man sie auch kennt. Wir schauen, ob sich im Wald EBGs (Erdbebengeister) oder SCHLAWAG‘s (Schlamm- und Wassergeister) finden lassen und ob es auf dem Jugendhof vielleicht auch einen SPUMIDUV (Spuk mit dunkler Vergangenheit) gibt.
Natürlich werden wir auch ganz viel Spaß haben und uns bestimmt nur ein klein wenig gruseln. Also seid dabei, wenn wir auf dem Jugendhof auf Gespensterjagd gehen.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 10 jahren
Referenten Laura & Lore Erlenhardt

„Mama möchte ja nur das Beste für mich, aber es nervt...“
Dieses Gefühl kennt wohl jede Tochter und eure Mütter sind schließlich auch gleichzeitig Töchter.
An diesem Wochenende, gemeinsam mit deiner Mama/ deiner Tochter, bekommt ihr die Chance euch nochmal ganz anders kennenzulernen. Ganz ohne den Alltagsstress und mit vielen tollen Aktionen und Angeboten werden wir das Wochenende gemeinsam erleben.
Das Wochenendseminar soll als Begegnungsraum für Mutter und Tochter dienen, dabei gibt es sowohl Zeit für Mütter und Töchter, als auch Zeit bei denen die Mütter und die Töchter unter sich bleiben können. Wir sind miteinander kreativ, spielen, entspannen, hören zu, reden, lachen und wollen lernen, uns gegenseitig besser zu verstehen. Lasst euch einfach von einem bunten und abwechslungsreichen Programm überraschen.
Wir Referentinnen sind ebenfalls Mutter und Tochter und freu- en uns auf ein spannendes Wochenende mit Euch!

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Oliver Kling

Geocaching ist eine Art moderne Schatzsuche und Schnitzeljagd. Dabei verstecken Leute Dosen voller kleiner, netter Dinge sowie ein Logbuch und veröffentlichen die Position des Verstecks in Form von Koordinaten im Internet.
Geocacher versuchen dann mit Hilfe eines GPS-Geräts dieses Versteck zu finden. Dabei sind die Verstecke sehr unter- schiedlich: Von einfachen Brotdosen bis hin zu welchen, die nur mit Magneten, Schraubenziehern, Seilen oder anderen Hilfsmitteln gefunden werden können. Oft gibt es auch Rätsel zu lösen und Codes zu entschlüsseln.
Hat man das Versteck gefunden, trägt man sich in das Log- buch ein und kann auf seinem Geocachinginternetprofil veröffentlichen, dass man einen Cache mehr gefunden hat. Geocaching wird auf der ganzen Welt betrieben und dank der einheitlichen Sprache der Koordinaten können Verstecke überall gefunden werden. Auch bei uns im Heidekreis gibt es bereits einige eifrige Cacher, die ein paar Verstecke hinterlegt haben.
Einige Sachen sind beim Geocaching weltweit aber immer dabei: Spaß am Unterwegs- und am Draußensein, Spaß an der Suche und der Knobelei und Spaß an der Herausforderung.

Teilnehmerbeitrag 22+3€
ab 10 jahren
Referenten Angelika Bonas

Du wolltest schon immer mal deiner Kreativität ein ganzes Wochenende lang freien Lauf lassen? Dann bist du bei der „Do-It-Yourself-Werkstatt“ genau richtig. Unter fachlicher Anleitung wird das ganze Wochenende in den Werkräumen des Jugendhofes geklebt, geschnitten, gebastelt, gefädelt, gefaltet und alles andere was benötigt wird, um die verschiedenen Projekte zu vollenden.
An diesem Wochenende werden neue Trends (wie z. B. Gelli Print) der internationalen Bastelszene ausprobiert, aber auch schon bekannte Techniken werden wiederbelebt. Zusammen mit euren Ideen und Vorschlägen der Referentin werden an diesem Wochenende viele Kunstwerke entstehen.
Wir freuen uns, gemeinsam mit euch die Werkstätten des Jugendhofes mit Leben zu füllen. Am Sonntag werden dann die neuen Künstler mit einer kleinen Vernissage gewürdigt.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Christian Schulenburg

Das Bogenschießen hat schon vor einigen Jahren den Weg nach Idingen gefunden und ist ein faszinierender Sport. Deshalb steht dieses Seminarwochenende ganz im Zeichen des Bogensports.
Geschossen wird während des Seminars mit sogenannten Recurve-Bögen. Zu Beginn des Seminars bekommen die Teilnehmer/-innen eine ausführliche Einführung in die Bedienung des Bogens und lernen dabei Begriffe wie „Pfeilauflage“, „Tab“ oder „Visier“, aber auch viele andere kennen. Sobald die Sicherheitsvorschriften erfüllt und die Bögen gespannt sind, können dann auch die ersten Schießübungen beginnen. Im weiteren Verlauf des Seminars werden u. a. spielerische Wettkämpfe ausgetragen.
Bogenschießen ist nicht nur eine Wettkampfsportart. Es hilft auch, die eigene Ruhe zu finden und fördert die Konzentrationsfähigkeit. Vor allem macht es aber Spaß.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 12 jahren
Referenten Annika Karrenbauer, Jonas Mehmke

Jeder kennt die spannenden Sport- und Actionclips auf You- tube und Co. Sie beeindrucken durch tolle Bilder, sehr hohe Auflösung und ungewohnten Perspektiven. Die meisten die- ser kleinen Filme werden mit sogenannten Actioncams gedreht und am Computer nachbearbeitet.
An diesem Wochenende werden wir uns, ausgerüstet mit Actioncams, Stativen, einer High-Tech-Drohne und unseren kreativen Ideen, auf die Jagd nach spannenden Szenen und möglichst abgefahrenen Kameraperspektiven begeben. Nachdem wir genug Material gesammelt haben, geht es da- rum, eigene kleine Clips zusammenzusetzen und zu schneiden.
Wenn wir schon beim Filmen sind, werden wir gleich aus- probieren, inwiefern sich das eigene Smartphone eignet um kleine Actionfilme aufzunehmen.
Wie ist das eigentlich mit der Musik in den kurzen Filmen? Welche Personen darf ich eigentlich filmen und muss ich die- se fragen, bevor ich meinen Film ins Internet stelle? Diesen Fragen werden wir ebenfalls auf den Grund gehen, damit unseren eigenen kleinen Produktionen nichts im Wege steht.
Wir freuen uns auf ein actionreiches Wochenende mit euch.

Teilnehmerbeitrag 50€
ab 12 jahren
Referenten Ulli Chojnowski, Thorsten Neumann, Modellflugverein Walsrode e.V.

2.Teil Sa.03.07.2021 - 04.07.2021 (10:00-14:00 Uhr)

Drohnen haben sich in den letzten Jahren viele neue Einsatz- gebiete erobert und finden kontinuierlich in immer mehr Be- reichen des täglichen und beruflichen Lebens neue Anwendungen.
Dienten sie gerade im privaten Bereich zunächst vor allem dazu, um an schicke und beeindruckende Luftaufnahmen aus der Vogelperspektive zu gelangen, sind die Einsatzmöglichkeiten heute deutlich professioneller.
Seien es Kontroll- und Inspektionsflüge an nur schwer erreichbaren Einsatzorten (z. B. im Gebirge oder auf landwirtschaftlich genutzten Flächen -Stichwort: „Rehkitzrettung“ ) bis hin zum Einsatz im Rettungswesen bei Unfällen und Katastrophen ist das Spektrum der Anwendungen breit gefächert und ein Ende dieser Entwicklung ist noch nicht absehbar. Die für diese Anwendungen benötigten professionellen Fluggeräte sind sehr teuer und was liegt da näher, als ‘mal den Versuch zu wagen, selbst eine einsatz- und leistungsstarke Drohne zu bauen.
Hierbei werden wir nicht nur erfahren, wie die gesamte Technik rund um den Quadrocopter funktioniert, zusammenarbeitet und auf was alles geachtet werden muss, wenn man so ein Fluggerät selber baut, sondern auch, wie man es fliegt und welche rechtlichen Bedingungen man hierzu kennen muss. Unterstützt werden wir vom Modellflugclub Walsrode e.V., auf dessen Flugplatz wir mit fachkundiger Unterstützung die ersten Flugversuche mit unseren selbst gebauten Drohnen unternehmen können.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 12 jahren
Referenten Karin Stöhr

Eine eigene Tasche herzustellen ist nicht so schwer, wie es vielleicht auf den ersten Blick erscheint. Mit etwas Stoff, einem Schnittmuster und einigen kleinen Kniffen gelingt das Gestalten ganz einfach. Unter Anleitung der fachkundigen Referentin können die Teilnehmer/-innen in diesem Seminar eine eigene Tasche kreieren. Von Filztaschen über Jeans-, Umhänge- und Handtaschen bis hin zu Rucksäcken und Stoffbeuteln ist alles möglich.
Mitzubringen sind hierbei eigene Stoffe, Filz, Jeansstoff und andere Materialien, die ihr in eurer Tasche verarbeiten wollt, wie z. B. Perlen oder Stickgarn.
Falls ihr eine Nähmaschine besitzt, solltet ihr diese auch mit- bringen. Ebenso wäre ein eigenes Schnittmuster gut, wobei die Referentin zusätzlich Materialien mitbringt.
Am Ende des Seminars werdet ihr alle nicht nur mit einer einzigartigen Tasche, sondern auch mit neuen Ideen und Tricks im Ärmel nach Hause fahren.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Hans Hahn

Bei diesem Seminar steht ein Wochenende lang alles im Zei- chen des Angelns.
Ihr lernt viel über das Sportfischen und -angeln und die ver- schiedenen Angelruten, aber auch einiges über die Fische und Gewässer sowie deren Pflege.
Am frühen Sonntagmorgen brechen wir zum Angeln an einen Fischteich auf, wo auf den erfolgreichsten Angler eine klei- ne Überraschung wartet. Bevor ihr allerdings auf Tour gehen könnt, muss u. a. das Einholen und Auswerfen der Angel- schnur geübt werden.
Zudem gibt es im Heidekreis einige Angelsportvereine, in de- nen Jugendliche unabhängig von diesem Seminar aktiv wer- den können: in Ahlden, Bad Fallingbostel, Bispingen, Böhme, Dorfmark, Groß Häuslingen, Hodenhagen, Krelingen, Muns- ter, Rethem, Schwalingen, Schwarmstedt, Soltau und Wals- rode.
Weitere Informationen erhaltet ihr beim Bezirksjugendwart Hans Hahn, der auch dieses Seminar leitet: Telefon: 05193- 4532 oder per Email: hans.hahn1@ewetel.net

Teilnehmerbeitrag 67€
ab 12 jahren
Referenten Miriam Woldt, Matthias Brodziak

Da die Böhme, einer der beliebtesten Flüsse für Kajak-Touren in Niedersachsen, direkt am Jugendhof Idingen vorbeifließt, wollen wir diese Möglichkeit nutzen, um von hier aus spannende Fahrten zu unternehmen.
Im Laufe mehrerer Etappen über Böhme und Aller werden wir nicht nur paddeln, sondern auch die schöne Landschaft näher erkunden. Natürlich wird uns dabei das Thema „Wasser“ besonders beschäftigen. Dazu werden wir chemische und biologische Untersuchungen durchführen und uns von einem Biologen den Lebensraum in und am Fluss erklären lassen. Im Rahmen der Ferienprogrammangebote bietet das Kajak- Abenteuer eine Abwechslung zum allgemeinen Ferientourismus und spricht alle Jugendlichen an, die an der Umwelt interessiert sind und gern paddeln.

Teilnehmerbeitrag 56€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Zweieinhalb Tage einmal nach Herzenslust alles ausprobieren, was mit dem Computer so möglich ist.
Eine Reise in die Welt der Mikrochips und Terabytes, bei der wir mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Kreativität, Spaß und Action die vielfältigen Möglichkeiten des Computers erkunden und kennenlernen. Hierbei werden wir den Computer als Werkzeug nutzen, um die verschiedensten Me- dien (zum Beispiel Texte, Grafiken und Fotos) zu bearbeiten und ihn als Gerät kennenzulernen, mit dem wir uns die Weiten des Internets erobern können.
Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn wir werden am Computer durch den Einsatz ausgesuchter und geeigneter Spiele spannende Abenteuer erleben, die – je nach Vorliebe – einmal actionreich, einmal kreativ sind oder unser Geschick herausfordern.
Aber nicht nur am Computer wird es viel zu erleben geben: Ein ausgewogenes Rahmenprogramm aus Spiel und Bewegung wird dafür sorgen, dass wir auch ohne Computer viel Spaß haben werden.
Nach der Teilnahme am Ferien-Computer-Spaß können die Teilnehmer/-innen auch an der Computer-AG (s. S. 25) teil- nehmen.

Teilnehmerbeitrag 67€
10 - 13jahre
Referenten Sabrina Holz, Moritz Mathes

Nach dem Erfolg der letzten Jahre soll es auch in den kommenden Ferien ein Angebot für alle geben, die gern einmal etwas Besonderes erleben möchten und dabei nicht zu zimperlich sind.
Wir werden am Jugendhof starten und nach einer Wanderung im Freien zelten. Dort gibt es verschiedene Aufgaben zu bewältigen: vom Essenkochen über offenem Feuer bis zum Ausgestalten des Lagerplatzes. Alles werden wir mit möglichst wenigen technischen Mitteln ausprobieren.
Da die Teilnehmer/-innen sich viel in der Umwelt aufhalten werden, werden sie sich automatisch mit ihrer direkten Umgebung befassen müssen. Ein Naturgeländespiel und andere Spiele gehören ebenfalls zu diesem „outdoor“- geprägten Ferienangebot.
Mehr wird hier nicht verraten; lasst euch von einem spannen- den und abenteuerreichen Programm überraschen.

Teilnehmerbeitrag 53€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Jannis Baumgarten

Piraten gibt es seit über 3000 Jahren – eigentlich schon so lange, wie es die Seefahrt und den Seehandel gibt. Menschen, meist arme Hafenarbeiter, schlossen sich den Piraten an. Wo Handelsrouten durch Meerengen oder zwischen Inselgruppen hindurch führten, trieben Piraten ihr Unwesen, überfielen Handelsschiffe, Häfen und Städte. Sie erbeuteten wertvolle Vasen, Schmuck, Gold, Dukaten, Tabak, Stoffe, Ge- würze, Waffen, Schießpulver, Nahrung und vieles mehr.
Während des Piraten-Camps werdet ihr noch mehr über das Leben der Piraten erfahren. Ihr werdet zwar kein Schiff er- obern, doch es gibt auch andere Abenteuer und Mutproben zu bestehen.
Natürlich werdet ihr beim Piraten-Camp verschiedene Spiele spielen und abends gemeinsam beim Lagerfeuer sitzen und euch „Seemannsgarn“ erzählen.
Und da ein Pirat kein Pirat ist, wenn er kein Schiff besitzt, werdet ihr euch ein eigenes Schiff bauen, das ihr mit nach Hause nehmen könnt.

Teilnehmerbeitrag 56€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Zweieinhalb Tage einmal nach Herzenslust alles ausprobieren, was mit dem Computer so möglich ist.
Eine Reise in die Welt der Mikrochips und Terabytes, bei der wir mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Kreativität, Spaß und Action die vielfältigen Möglichkeiten des Computers erkunden und kennenlernen. Hierbei werden wir den Computer als Werkzeug nutzen, um die verschiedensten Me- dien (zum Beispiel Texte, Grafiken und Fotos) zu bearbeiten und ihn als Gerät kennenzulernen, mit dem wir uns die Weiten des Internets erobern können.
Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn wir werden am Computer durch den Einsatz ausgesuchter und geeigneter Spiele spannende Abenteuer erleben, die – je nach Vorliebe – einmal actionreich, einmal kreativ sind oder unser Geschick herausfordern.
Aber nicht nur am Computer wird es viel zu erleben geben: Ein ausgewogenes Rahmenprogramm aus Spiel und Bewegung wird dafür sorgen, dass wir auch ohne Computer viel Spaß haben werden.
Nach der Teilnahme am Ferien-Computer-Spaß können die Teilnehmer/-innen auch an der Computer-AG (s. S. 25) teil- nehmen.

Teilnehmerbeitrag 53€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Jannis Baumgarten

Das Mittelalter: Eine aufregende Zeit! Es gab die mutigen Edelmänner in Rüstung, die im steten Kampf um Ruhm, Ehre und die Hand eines hübschen Burgfräuleins durch die Welt streiften. Ebenso gab es die glamourösen Kleider der edlen Damen und die blinkenden Rüstungen der Ritter. Doch wie sah der Alltag aus, wenn es gerade keinen Drachen zu er- legen gab? Wie und womit haben Kinder im Mittelalter gespielt? Und wie hielten sich diejenigen über Wasser, deren Leben nicht im Luxus stattfand?
In den drei Tagen des Ritterlagers werden die teilnehmenden Kinder vieles über die Zeit der Ritter und Burgfrauen erfahren. Sie werden sich mittelalterlich ausrüsten, können in einem Ritterturnier ihre Kräfte messen und wer weiß, vielleicht gibt es ja doch noch einen Drachen zu erlegen???
Das Ritterlager ist geeignet für alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren, die sich für Geschichte interessieren und etwas mehr über das Mittelalter und dessen Helden erfahren wollen. Spiele, Spaß und Freizeit werden dabei natürlich nicht zu kurz kommen.

Teilnehmerbeitrag 91€
ab 12 jahren
Referenten Adelina Lata, Jonas Mehmke

In dieser Woche wollen wir gemeinsam alle Angebote des Jugendhofes Idingen nutzen, die einen besonderen Erlebnischarakter haben. Höhepunkt wird dabei die Nutzung des Hochseilgartens sein. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir vorher einige andere Aufgaben bewältigen.
Da der Jugendhof direkt an der Böhme liegt, wird es natürlich auch eine eintägige Kajak-Tour geben, die uns von Dorfmark bis nach Walsrode führen wird. Seit einiger Zeit gibt es außer-
dem die Möglichkeit zum Bogenschießen. Auch dieses Angebot werden wir ausprobieren. Wenn uns etwas besonders viel Spaß macht, dann können wir es auch einmal wiederholen.
Ansonsten soll der Ferienspaß in dieser Woche natürlich nicht zu kurz kommen. Ein Lagerfeuerabend, eine Nachtwanderung und Filmabend gehören auch zum Programm. Und wenn das Wetter schön ist, gehen wir auch noch schwimmen.
Ein Angebot für alle, die ihre Ferien einmal aktiv verbringen möchten!

Teilnehmerbeitrag 53€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski, Thorsten Neumann

Die Computertechnik hat bei der Herstellung von Fernseh- und Kinofilmen große Bedeutung erlangt und ist aus der Filmproduktion nicht mehr wegzudenken. Filme wie „Die Eiskönigin“, „Rio“ und „Cars“ sind Beispiele dafür, wie sich mit Hilfe der Computertechnik neue und grenzenlos erscheinende Darstellungsmöglichkeiten erschließen lassen.
Zwar werden während des Ferienkurses keine Kinofilme produziert werden können, jedoch werden die Kinder durch den Einsatz leistungsfähiger Software in der Lage sein, ihre Fantasie in bewegte Bilder umzusetzen; ihr quasi „Flügel“ zu verleihen.
Die teilnehmenden Kinder werden einerseits ein Computerprogramm kennenlernen, mit dem sie Trickfilme sehr einfach, aber gleichzeitig sehr professionell herstellen können. Andererseits müssen sie viel Kreativität entwickeln, um Traumwelten zu erschaffen, in denen sich die von ihnen geschaffenen Darsteller (Helden) in ungeahnten Dimensionen bewegen und ihre Abenteuer bestehen können.