Seminare

Teilnehmerbeitrag 22€
10 - 13jahre
Referenten Kirsten Chapman

Aufgrund großer Nachfrage weiter im Programm.

Dieses Seminar richtet sich speziell an 10- bis 13jährige Mädchen und Jungen, die Spaß daran haben, einmal ein ganzes Wochenende mit viel Lust und Freude die Küche unsicher zu machen.

Wir wollen gemeinsam backen und für alle Teilnehmer/-innen des Seminars die Verpflegung zubereiten: Pizza und Salat zum Abendbrot, Brötchen und Aufstrich zum Frühstück und ein leckeres Mittagessen. Daneben findet ihr auch Zeit, tolle neue Ideen mit regionalen und saisonalen Zutaten auszuprobieren und vielleicht auch etwas Marmelade zu kochen.

Dabei werdet ihr neue Rezepte kennenlernen und etwas über das Essen allgemein erfahren. Ihr könnt eigenständig arbeiten und auch neue Dinge ausprobieren. Hauptsache es macht Spaß und schmeckt euch und den anderen.

Teilnehmerbeitrag 25€
10 - 13jahre
Referenten Amelie Mohr

Endlich wieder im Programm

Aufgrund der großen Nachfrage nach Kreativ- und Bastelangeboten für jüngere Kinder wird wieder ein Töpferkurs für Teilnehmer ab 10 Jahren angeboten.

Ton ist ein vielseitiges und leicht zu bearbeitendes Material, aus dem mit etwas Sorgfalt nach eigener Vorstellung Gefäße, Figuren, Kacheln oder andere Gegenstände geformt werden können.

In diesem Seminar werden den Anfängern die Grundbegriffe und Arbeitstechniken des Töpferhandwerks vermittelt, wodurch schnell schöne Gegenstände entstehen.

Später müssen die Sachen gebrannt und glasiert werden, wofür während des Seminars ein separater Termin vereinbart wird.

Ebenfalls kann der Tonbrennofen des Jugendhofes nach Absprache von Jugendgruppen zum Brennen genutzt werden.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski, Lucas Kempken

Die Computertechnik hat bei der Herstellung von Fernseh- und Kinofilmen inzwischen große Bedeutung erlangt und ist aus der Filmproduktion nicht mehr wegzudenken. Filme wie „Rio“, „Cars“ und „Die Eiskönigin“ sind Beispiele dafür, wie sich mit Hilfe der Computertechnik neue und grenzenlos erscheinende Darstellungsmöglichkeiten erschließen lassen. Zwar werden wir während unseres Seminars keine Kinofilme
produzieren können, jedoch durch den Einsatz leistungsfähiger Software in der Lage sein, unsere Fantasie in bewegte Bilder umzusetzen, ihr quasi „Flügel“ zu verleihen.
Das Spannende hierbei ist, dass wir mit unserer eigenen Kreativität Traumwelten erschaffen können, in denen sich die von uns kreierten Darsteller (Helden) in ungeahnten Dimensionen bewegen und ihre Abenteuer bestehen können.

Teilnehmerbeitrag 67€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Thomas Schulz

Ronja Räubertochter und Birk Borkasohn sind die Hauptfiguren aus dem gleichnamigen Kinderbuch von Astrid Lindgren. Ronja ist die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis und seiner Frau Lovis. Sie wächst auf der Mattisburg mit ihren Eltern und deren Räuberbande auf, bis sie eines Tages Birk Borkason, den Sohn des verfeindeten Räuberhauptmanns kennenlernt...

Auf der Grundlage des Buches und des gleichnamigen Spielfilms werden die Kinder während der Ferienfreizeit spielen wie Ronja und Birk, die Natur kennenlernen und auch einiges Interessantes basteln.

Natürlich sehen die Kinder auch den Film und bekommen einige Passagen aus dem Buch vorgelesen.

Die Freizeit ist gleichermaßen für Mädchen und Jungen geeignet.

Teilnehmerbeitrag 67€
ab 12 jahren
Referenten Wiebke Lüders

In vielen Nähseminaren wurde der Wunsch geäußert, doch einmal mehr Zeit zum Nähen zu haben, damit die Kleidungs-stücke in Ruhe und mit Geduld fertig gestellt werden können.

In den Osterferien hast du die Gelegenheit dazu!

Dieser Ferienkurs ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene geeignet.

Bringe bitte einen Schnitt, Stoffe (bei Baumwolle und Viskose vorgewaschen) und - nur wenn vorhanden - auch eine eigene Nähmaschine mit, mit der du dann auch zu Hause weiternähen kannst.

Auf dem Jugendhof stehen ebenfalls Nähmaschinen zur Verfügung.

Egal, ob Tasche, Kleid, Hose, Jacke oder Rock - alles ist möglich - und die Referentin steht dir mit Rat und Tat zur Seite.

Am Ende wird jede/r mit mindestens einem fertigen Teil nach Hause fahren und falls noch Zeit ist, hat die Kursleiterin einige Ideen im „Nähkästchen“.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Lucas Kempken, Nils Remmert

Computerspielen macht Spaß, gemeinsam spielen macht noch mehr Spaß. – Aus diesem Grund bietet der Jugendhof speziell für Kinder ab 10 Jahren eintägige Spiele-Seminare an. Dabei können die Kinder aus einer großen Anzahl vorhandener Spiele auswählen, die selbstverständlich die entsprechende Alterskennzeichnung besitzen. Aus diesem Grund dürfen eigene Spiele nicht mitgebracht werden.

Zu Beginn des Seminars werden die Spiele vorgestellt, danach können die Kinder allein oder in Gruppen die verschiedensten Spiele testen und durchspielen. Es wird alles dabei sein: Denk-, Gesellschafts-, Sport-, Jump’n Run-, Simulations-, Strategie- oder Action- und Adventure-Spiele. Es ist also für jedes Interesse etwas dabei.

Ihr solltet also Spaß am Computerspielen haben und viel Sitzfleisch mitbringen.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Tablet-PCs, wie beispielsweise das iPad, sind immer mehr eine echte Alternative gegenüber Desktop-PCs und Notebooks. Sie sind inzwischen zu Arbeitsgeräten gereift, die beispielsweise als Zeichenbrett, Schreibmaschine, Foto- und Videokamera, Musikinstrument und auch als Spielekonsole dienen.

Dabei sind sie superleicht und intuitiv zu bedienen, jederzeit einsatzbereit und können überall mit hingenommen werden, da sie klein, leicht und ortsunabhängig zu betreiben sind.

Die vielen kleinen Anwendungsprogramme, die sog. Apps (allein für das iPad gibt es inzwischen weit über 500.000), machen die Tablet-PCs fast universell einsetzbar. Auch die Bedienung der Tablet-PCs setzt ganz neue Maßstäbe: Tastatur und Maus waren gestern; bei den Tablets läuft alles per Touchscreen, ganz einfach mit dem Wischen, Ziehen, Spreizen und Drehen der Finger auf der Tabletoberfläche. Wir erkunden, wie das funktioniert und werden ausprobieren bzw. entdecken, wie eine Vielzahl von Apps arbeiten. Hierbei werden wir den Tablet-PC als spannendes und kreatives Werkzeug erleben, mit dem wir nicht nur schreiben, fotografieren und filmen können, sondern die hierbei entstehenden Dokumente, Fotografien und (Trick)Filme auch zu attraktiven und ganz persönlichen Kunstwerken machen.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 10 jahren
Referenten Dean Chapman

Ganz neu im Programm

„Alles ist super“

Das singt der Bauarbeiter Emmett im Lego-Film. So wie er könnt auch ihr ein tolles Wochenende mit allem Lego genießen. Es werden Tage voller Spiele, Wettbewerbe, großer Bauten, kleiner Bauten, Legogeschichten und vielem mehr.

Du musst kein Baumeister sein, um die Herausforderungen zu meistern - alles, was du benötigst, ist deine Vorstellungskraft und deine Kreativität; wir sorgen für den Spaß. Und (dies ist wichtig für deine Eltern) du lernst auch Dinge über Mathematik, Ingenieurwesen, Design und Kunst, ohne es zu merken!

Erlebe das erste Lego-Wochenende in Idingen - und überzeuge dich selbst davon:

„Everything Really is Awesome!“

Teilnehmerbeitrag 28€
ab 12 jahren
Referenten Annika Karrenbauer, Jonas Mehmke

Jeder kennt die spannenden Sport- und Actionclips auf Youtube und Co. Sie beeindrucken durch tolle Bilder, sehr hohe Auflösung und ungewohnten Perspektiven. Die meisten dieser kleinen Filme werden mit sogenannten Actioncams gedreht und am Computer nachbearbeitet.

An diesem Wochenende werden wir uns, ausgerüstet mit Actioncams, Stativen, einer High-Tech-Drohne und unseren kreativen Ideen, auf die Jagd nach spannenden Szenen und möglichst abgefahrenen Kameraperspektiven begeben. Nachdem wir genug Material gesammelt haben, geht es darum, eigene kleine Clips zusammenzusetzen und zu schneiden.

Wenn wir schon beim Filmen sind, werden wir gleich ausprobieren, inwiefern sich das eigene Smartphone eignet um kleine Actionfilme aufzunehmen.

Wie ist das eigentlich mit der Musik in den kurzen Filmen? Welche Personen darf ich eigentlich filmen und muss ich diese fragen, bevor ich meinen Film ins Internet stelle? Diesen Fragen werden wir ebenfalls auf den Grund gehen, damit unseren eigenen kleinen Produktionen nichts im Wege steht.

Wir freuen uns auf ein actionreiches Wochenende mit euch.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 10 jahren
Referenten Oliver Kling

Geocaching ist eine Art moderne Schatzsuche und Schnitzeljagd. Dabei verstecken Leute Dosen voller kleiner, netter Dinge sowie ein Logbuch und veröffentlichen die Position des Verstecks in Form von Koordinaten im Internet.

Geocacher versuchen dann mit Hilfe eines GPS-Geräts dieses Versteck zu finden. Dabei sind die Verstecke sehr unterschiedlich: von einfachen Brotdosen bis hin zu welchen, die nur mit Magneten, Schraubenziehern, Seilen oder anderen Hilfsmitteln gefunden werden können. Oft gibt es auch Rätsel zu lösen und Codes zu entschlüsseln.

Hat man das Versteck gefunden, trägt man sich in das Logbuch ein und kann auf seinem Geocachinginternetprofil veröffentlichen, dass man einen Cache mehr gefunden hat.

Geocaching wird auf der ganzen Welt betrieben und dank der einheitlichen Sprache der Koordinaten können Verstecke überall gefunden werden. Auch bei uns im Heidekreis gibt es bereits einige eifrige Cacher, die ein paar Verstecke hinterlegt haben.

Einige Sachen sind beim Geocaching weltweit aber immer dabei: Spaß am Unterwegs- und am Draußensein, Spaß an der Suche und der Knobelei und Spaß an der Herausforderung.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Thorsten Neumann

Es ist eine wachsende Szene: Die Maker-Bewegung. Auf sogenannten „Maker Faires“ treffen sich Technikbegeisterte und kreative Köpfe, um ihre neuesten Schöpfungen zu präsentieren. Während sich diese Treffen zunächst auf die USA beschränkt haben, fand im Jahre 2013 die erste „Maker Faire“ in Hannover statt, und auch sonst wächst diese Bewegung in Deutschland. Fest verbunden mit den Makern sind viele neue Trends: 3D-Drucker, Hardware Hacking und Arduino.

In diesem Seminar wollen wir es den Makern gleich tun: Wir wollen spannende Roboter und Maschinen bauen. Ein gutes Hilfsmittel sind dazu Arduino-Boards. Diese kleinen Platinen sind kinderleicht anzuschließen und zu programmieren, weshalb sie schon in allen möglichen Projekten verwendet wurden: zur Steuerung von 3D-Druckern, als Mini-Spiele-Konsole, in Robotern und noch vielem mehr. An diesem Wochenende wollen wir mit unseren arduinokompatiblen Boards einen Roboter bauen und natürlich danach steuern. Durch die Einfachheit steht deiner Kreativität nichts im Wege.

Für das Seminar wird ein zusätzlicher Materialkostenanteil in Höhe von 5,00 € erhoben.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 10 jahren
Referenten Angelika Bonas

Du wolltest schon immer mal deiner Kreativität ein ganzes Wochenende lang freien Lauf lassen? Dann bist du bei der „Do It Yourself-Werkstatt“ genau richtig. Unter fachlicher Anleitung wird das ganze Wochenende in den Werkräumen des Jugendhofes geklebt, geschnitten, gebastelt, gefädelt, gefaltet und alles andere was benötigt wird, um die verschiedenen Projekte zu vollenden.

An dem Wochenende werden neue Trends (wie z.B. Gelli Print) der internationalen Bastelszene ausprobiert, aber auch schon bekannte Techniken werden wiederbelebt. Zusammen mit euren Ideen und Vorschlägen der Referentin werden an diesem Wochenende viele Kunstwerke entstehen.

Wir freuen uns, gemeinsam mit euch die Werkstätten auf dem Jugendhof mit Leben zu füllen. Am Sonntag werden dann die neuen Künstler mit einer kleinen Vernissage gewürdigt.

Teilnehmerbeitrag 77€
ab 12 jahren
Referenten Christian Schulenburg, Jonas Mehmke

Ihr wart noch nie auf dem Jugendhof Idingen? Kein Problem, bei diesem langen Wochenende bekommen sowohl Neulinge als auch die „alten Hasen“ neue Erlebnisse geboten.

Wir waren schon nachts im Wald und haben leuchtende Ballons gesucht oder wurden von leuchtenden Jägern gefangen. Es gab zum Frühstück Nudeln und Gulasch und am Abend wurde dann das Frühstück verspeist. Wir haben Katapulte für Wasserbomben gebaut und mit GPS-Geräten Rätsel gelöst. Ebenfalls haben wir in unserem Hochseilgarten eine Treeline gespannt, auf der wir uns versucht haben und nach dem Speedropeclimbing hatten wir ordentlich Muskelkater.

Was wir dieses Jahr vorhaben? Lasst euch überraschen. Es werden aber ganz bestimmt vier unvergessliche Tage, an denen ihr Dinge ausprobiert, von denen ihr vorher noch gar nicht wusstet, dass es sie gibt. Genauso werden wir aber wieder viel Zeit haben, um neue Spiele auszuprobieren oder albern am Lagerfeuer zu sitzen.

Wir freuen uns mit euch ein spannendes und einfach mal ganz anderes Wochenende zu verbingen.

Teilnehmerbeitrag 53€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Thomas Schulz

Die Gespensterjäger (nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Cornelia Funke) Hedwig Kümmelsaft, Tom Tomsky und Hugo MUG sind ein ganz besonderes Trio, das auf Gepensterjagd ist. Hugo ist ein MUG (Mittelmäßig unheimliches Gespenst), welches sich mit Hedwig und Tom zusammengetan hat, um weitaus gruseligere Gespenster zu jagen und in kleinere Gespenster zu verwandeln.

An diesem Wochenende wollen wir mit der Hilfe von Hedwig, Tom und Hugo lernen, wie man Gespenster findet, sie jagt oder verjagt und sie in weniger gruselige Gespenster verwandelt. Dazu werden wir uns mit allem, was dazu gehört, beschäftigen. Denn man kann ja nur Gespenster verjagen, wenn man sie auch kennt. Wir schauen, ob sich im Wald EBGs (Erdbebengeister) oder SCHLAWAG‘s (Schlamm- und Wassergeister) finden lassen und ob es auf dem Jugendhof vielleicht auch einen SPUMIDUV (Spuk mit dunkler Vergangenheit) gibt.

Natürlich werden wir auch ganz viel Spaß haben und uns bestimmt nur ein klein wenig gruseln. Also seid dabei, wenn wir auf dem Jugendhof auf Gespensterjagd gehen.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 12 jahren
Referenten Denise Mehmke, Jasmin Janneschütz

Richtig, bei diesem Wochenendseminar haben Jungs nichts zu suchen. Die drei Trage drehen sich nur um uns Mädchen. Wir werden uns durch Tanz und Fitness warm machen und auspowern, um uns dann bei einem ganz individuellen Wellnessprogramm zu entspannen. Natürlich ist zwischendurch genug Zeit für Themen und Fragen, die die Jungs nichts angehen.

Wer viel Sport macht und sich bewegt, bekommt auch großen Hunger. Um diesen zu stillen, werden wir einige Mahlzeiten selbst gestalten und dabei erfahren, welche Lebensmittel, wann besonders gesund und lecker sind.

Das Wochenende soll aber auch durch euch bestimmt werden. Gerne werden die Referentinnen versuchen, auf eure Wünsche und Fragen einzugehen. Zusammen wird so eine unvergessliche Zeit entstehen und ihr werdet gestärkt und gewappnet für die Welt mit Jungs sein.

Teilnehmerbeitrag 50€
ab 12 jahren
Referenten Ulli Chojnowski, Thorsten Neumann, Modellflugverein Walsrode e.V.

zweiter Teil: 27.-28.06.2020

Drohnen haben sich in den letzten Jahren viele neue Einsatzgebiete erobert und finden kontinuierlich in immer mehr Bereichen des täglichen und beruflichen Lebens neue Anwendungen.

Dienten sie gerade im privaten Bereich zunächst vor allem dazu, um an schicke und beeindruckende Luftaufnahmen aus der Vogelperspektive zu gelangen, sind die Einsatzmöglichkeiten heute deutlich professioneller:

Seien es Kontroll- und Inspektionsflüge an nur schwer erreichbaren Einsatzorten (z.B. im Gebirge oder auf landwirtschaftlich genutzten Flächen -Stichwort: „Rehkitzrettung“ ) bis hin zum Einsatz im Rettungswesen bei Unfällen und Katastrophen ist das Spektrum der Anwendungen breit gefächert und ein Ende dieser Entwicklung ist noch nicht absehbar.

Die für diese Anwendungen benötigten professionellen Fluggeräte sind sehr teuer und was liegt da näher, als ‘mal den Versuch zu wagen, selbst eine einsatz- und leistungsstarke Drohe zu bauen.

Hierbei werden wir nicht nur erfahren, wie die gesamte Technik rund um den Quadrocopter funktioniert, zusammenarbeitet und auf was alles geachtet werden muss, wenn man so ein Fluggerät selber baut, sondern auch, wie man es fliegt und welche rechtlichen Bedingungen man hierzu kennen muss.

Unterstützt werden wir vom Modellflugclub Walsrode e.V., auf dessen Flugplatz wir mit fachkundiger Unterstützung die ersten Flugversuche mit unseren selbst gebauten Drohnen unternehmen können.

Teilnehmerbeitrag 38€
ab 10 jahren
Referenten Denise Mehmke

„Mutter-Tochter-Seminar?“ – „Puuuh, ein Wochenende ganz allein mit Mama?“ – „Ist das nicht langweilig?“ – „Nervt Mama nicht auch so schon genug?“ Das Tochter-Mutter-Wochenende wird sich als gute Möglichkeit erweisen, deine Mutter bzw. deine Tochter einmal ganz anders zu erleben.

Wir werden uns an diesem Wochenende die Zeit für einander nehmen, die der pflichtbehaftete Alltag oft nicht zulässt. Das Wochenende soll als Begegnungsraum für Mutter und Tochter dienen. Wir sind miteinander kreativ, feiern, spielen, ruhen, hören, reden und lachen viel. Dabei gibt es Zeit für die Mütter und Töchter sowie für die Mädchen und die Mütter unter sich. Lasst euch einfach von einem bunten und abwechslungsreichen Programm überraschen.

Das Tochter-Mutter-Wochenende will allen Töchtern und Müttern die Gelegenheit bieten, bei etwas mehr Zeit und Ruhe als es sonst im Alltag möglich ist, neue und gemeinsame Erfahrungen zu machen.

Spannend wird es auf jeden Fall.

Teilnehmerbeitrag 25€
ab 12 jahren
Referenten Karin Stöhr

Eine eigene Tasche herzustellen ist nicht so schwer, wie es vielleicht auf den ersten Blick erscheint. Mit etwas Stoff, einem Schnittmuster und einigen kleinen Kniffen gelingt das Gestalten ganz einfach. Unter Anleitung der fachkundigen Referentin können die Teilnehmer/-innen in diesem Seminar eine eigene Tasche kreieren. Von Filztaschen über Jeans-, Umhänge- und Handtaschen bis hin zu Rucksäcken und Stoffbeuteln ist alles möglich.

Mitzubringen sind hierbei eigene Stoffe, Filz, Jeansstoff und andere Materialien, die ihr in eurer Tasche verarbeiten wollt, wie z.B. Perlen oder Stickgarn.

Falls ihr eine Nähmaschine besitzt, solltet ihr diese auch mitbringen. Ebenso wäre ein eigenes Schnittmuster gut, wobei die Referentin zusätzlich Materialien mitbringt.

Am Ende des Seminars werdet ihr alle nicht nur mit einer einzigartigen Tasche, sondern auch mit neuen Ideen und Tricks im Ärmel nach Hause fahren.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Christian Schulenburg

Das Bogenschießen hat schon vor einigen Jahren den Weg nach Idingen gefunden und ist ein faszinierender Sport. Deshalb steht dieses Seminarwochenende ganz im Zeichen des Bogensports.

Geschossen wird während des Seminars mit so genannten Recurve-Bögen. Zu Beginn des Seminars bekommen die Teilnehmer/-innen eine ausführliche Einführung in die Bedienung des Bogens und lernen dabei Begriffe wie „Pfeilauflage“, „Tab“ oder „Visier“, aber auch viele andere kennen. Sobald die Sicherheitsvorschriften erfüllt und die Bögen gespannt sind, können dann auch die ersten Schießübungen beginnen. Im weiteren Verlauf des Seminars werden u. a. spielerische Wettkämpfe ausgetragen.

Bogenschießen ist nicht nur eine Wettkampfsportart. Es hilft auch, die eigene Ruhe zu finden und fördert die Konzentra­tionsfähigkeit. Vor allem macht es aber Spaß.

Teilnehmerbeitrag 12€
ab 16 jahren
Referenten N.N.

In der Jugendarbeit werden unter anderem die Themen Partizipation, politische Bildung und Soziales Lernen immer wieder in den Vordergrund gestellt. Viele glauben, dass bei diesen Inhalten die Demokratiebildung mit abgedeckt ist. Das demokratisches Denken und Handeln aber ein eigenes Lern- und Themenfeld ist, ist nicht allen Handelnden in der Jugendarbeit bekannt.

Betrachtet man die politischen Entwicklungen in Deutschland, in Europa und in der ganzen Welt, so benötigt man keine Studien um zu verstehen, dass es einen großen Bedarf an dem Verständnis und der Bedeutung von demokratischem Denken und Handeln gibt.

In der Jugendarbeit haben wir viele Möglichkeiten und Chancen unseren Teilnehmerinnen und Teilnehmern ein Verständnis und vor allem die Lust an der Demokratie zu verschaffen.

An diesem Tag wollen wir uns mit der Problemlage, den Inhalten des Themas und vor allem mit Methoden beschäftigen, die demokratisches und politisches Handeln greifbar und verständlich machen.

Teilnehmerbeitrag 22€
ab 12 jahren
Referenten Hans Hahn

Bei diesem Seminar steht ein Wochenende lang alles im Zeichen des Angelns.

Ihr lernt viel über das Sportfischen und -angeln und die verschiedenen Angelruten, aber auch einiges über die Fische und Gewässer sowie deren Pflege.

Am frühen Sonntagmorgen brechen wir zum Angeln an einen Fischteich auf, wo auf den erfolgreichsten Angler eine kleine Überraschung wartet. Bevor ihr allerdings auf Tour gehen könnt, muss u. a. das Einholen und Auswerfen der Angelschnur geübt werden.

Zudem gibt es im Heidekreis einige Angelsportvereine, in denen Jugendliche unabhängig von diesem Seminar aktiv werden können: in Ahlden, Bad Fallingbostel, Bispingen, Böhme, Dorfmark, Groß Häuslingen, Hodenhagen, Krelingen, Munster, Rethem, Schwalingen, Schwarmstedt, Soltau und Walsrode.

Weitere Informationen erhaltet ihr beim Bezirksjugendwart Hans Hahn, der auch dieses Seminar leitet: Telefon: 05193-4532 oder per Email: hans.hahn1@ewetel.net

Teilnehmerbeitrag 67€
ab 12 jahren
Referenten Miriam Woldt, Matthias Brodziak

Da die Böhme, einer der beliebtesten Flüsse für Kajak-Touren in Niedersachsen, direkt am Jugendhof Idingen vorbeifließt, wollen wir diese Möglichkeit nutzen, um von hier aus spannende Fahrten zu unternehmen.

Im Laufe mehrerer Etappen über Böhme und Aller werden wir nicht nur paddeln, sondern auch die schöne Landschaft näher erkunden. Natürlich wird uns dabei das Thema „Wasser“ besonders beschäftigen. Dazu werden wir chemische und biologische Untersuchungen durchführen und uns von einem Biologen den Lebensraum in und am Fluss erklären lassen.

Im Rahmen der Ferienprogrammangebote bietet das Kajak-Abenteuer eine Abwechslung zum allgemeinen Ferientourismus und spricht alle Jugendlichen an, die an der Umwelt interessiert sind und gern paddeln.

Teilnehmerbeitrag 56€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Eine Reise in die Welt der Mikrochips und Terabytes, bei der wir mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Kreativität, Spaß und Action die vielfältigen Möglichkeiten des Computers erkunden und kennenlernen. Hierbei werden wir den Computer als Werkzeug nutzen, um die verschiedensten Medien (zum Beispiel Texte, Grafiken und Fotos) zu bearbeiten und ihn als Gerät kennenzulernen, mit dem wir uns die Weiten des Internets erobern können.

Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn wir werden am Computer durch den Einsatz ausgesuchter und geeigneter Spiele spannende Abenteuer erleben, die – je nach Vorliebe – einmal actionreich, einmal kreativ sind oder unser Geschick herausfordern.

Aber nicht nur am Computer wird es viel zu erleben geben: Ein ausgewogenes Rahmenprogramm aus Spiel und Bewegung wird dafür sorgen, dass wir auch ohne Computer viel Spaß haben werden.

Nach der Teilnahme am Ferien-Computer-Spaß können die Teilnehmer/-innen auch an der Computer-AG (s. S. 25) teilnehmen.

Teilnehmerbeitrag 67€
10 - 13jahre
Referenten Sabrina Holz, Moritz Mathes

Nach dem Erfolg der letzten Jahre soll es auch in den kommenden Ferien ein Angebot für alle geben, die gern einmal etwas Besonderes erleben möchten und dabei nicht zu zimperlich sind.

Wir werden am Jugendhof starten und nach einer Wanderung im Freien zelten. Dort gibt es verschiedene Aufgaben zu bewältigen: vom Essenkochen über offenem Feuer bis zum Ausgestalten des Lagerplatzes. Alles werden wir mit möglichst wenigen technischen Mitteln ausprobieren.

Da die Teilnehmer/-innen sich viel in der Umwelt aufhalten werden, werden sie sich automatisch mit ihrer direkten Umgebung befassen müssen. Ein Naturgeländespiel und andere Spiele gehören ebenfalls zu diesem „outdoor“-geprägten Ferienangebot.

Mehr wird hier nicht verraten; lasst euch von einem spannenden und abenteuerreichen Programm überraschen.

Teilnehmerbeitrag 53€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Thomas Schulz

„Es wird der Tag kommen, an dem die Kinder des Weißen Mannes sich wie Indianer kleiden, Perlenschnüre und Stirnbänder tragen werden! Aus dieser Generation werden unsere ersten wahren nichtindianischen Freunde hervorgehen” (aus einer Prophezeiung der Hopi-Indianer).

Während der drei Tage der Freizeit werden sich die Kinder mit dem wirklichen Leben der Indianer beschäftigen und dabei einige neue Dinge kennen lernen. Sie werden wie in der Prophezeiung der Hopi-Indianer Perlenschnüre und Stirnbänder tragen, die sie selbst hergestellt haben.

Natürlich gehören auch ein Lagerfeuer, Spiele der Indianer (z.B. ein Regentanz) mit zum Programm des Indianer-Camps.

Teilnehmerbeitrag 56€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski

Zweieinhalb Tage einmal nach Herzenslust alles ausprobieren, was mit dem Computer so möglich ist.

Eine Reise in die Welt der Mikrochips und Terabytes, bei der wir mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Kreativität, Spaß und Action die vielfältigen Möglichkeiten des Computers erkunden und kennenlernen. Hierbei werden wir den Computer als Werkzeug nutzen, um die verschiedensten Medien (zum Beispiel Texte, Grafiken und Fotos) zu bearbeiten und ihn als Gerät kennenzulernen, mit dem wir uns die Weiten des Internets erobern können.

Auch der Spaß kommt nicht zu kurz, denn wir werden am Computer durch den Einsatz ausgesuchter und geeigneter Spiele spannende Abenteuer erleben, die – je nach Vorliebe – einmal actionreich, einmal kreativ sind oder unser Geschick herausfordern.

Aber nicht nur am Computer wird es viel zu erleben geben: Ein ausgewogenes Rahmenprogramm aus Spiel und Bewegung wird dafür sorgen, dass wir auch ohne Computer viel Spaß haben werden.

Nach der Teilnahme am Ferien-Computer-Spaß können die Teilnehmer/-innen auch an der Computer-AG (s. S. 25) teilnehmen.

Teilnehmerbeitrag 53€
8 - 12jahre
Referenten Anna-Lee Stöhr, Thomas Schulz

Magie und fremde Welten: zaubern, wie Harry Potter, Gandalf oder Hexe Lilli. Fabelwesen entdecken, wie z.B. Kobolde, Drachen oder Einhörner.

Als Zauberlehrling tauchst du an diesem Wochenende in eine faszinierende Welt ein und gehst als großer Magier oder mächtige Hexe wieder nach Hause.

Dich erwarten spannende Spiele und Basteleien rund um das Thema Zauberei. Außerdem lernst du tolle Zaubertricks kennen, die du ausprobieren und nachmachen kannst. Verblüffe damit deine Freunde und Familie.

Zudem gilt es böse Magier und Drachen zu besiegen, an- dere zu verzaubern und viele tolle Bereiche der Magie zu entdecken. Dämonen und Trolle werden dir begegnen, magische Gegenstände wirst du schmieden und vielleicht wird man sogar eines Tages deine ruhmreiche Geschichte besingen!

Hast du also Lust, Gefahren zu trotzen, deine Zauberkräfte zu entfalten und vor allen Dingen Spaß zu haben? Dann begib dich in die Welt der Zauberei und Magie.

Teilnehmerbeitrag 91€
ab 12 jahren
Referenten Jasmin Janne­schütz, Jonas Mehmke

In dieser Woche wollen wir gemeinsam alle Angebote des Jugendhofes Idingen nutzen, die einen besonderen Erlebnischarakter haben. Höhepunkt wird dabei die Nutzung des Hochseilgartens sein. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen wir vorher einige andere Aufgaben bewältigen.

Da der Jugendhof direkt an der Böhme liegt, wird es natürlich auch eine eintägige Kajak-Tour geben, die uns von Dorfmark bis nach Walsrode führen wird. Seit einiger Zeit gibt es außerdem die Möglichkeit zum Bogenschießen. Auch dieses Angebot werden wir ausprobieren. Wenn uns etwas besonders viel Spaß macht, dann können wir es auch einmal wiederholen.

Ansonsten soll der Ferienspaß in dieser Woche natürlich nicht zu kurz kommen. Ein Lagerfeuerabend, eine Nachtwanderung und Filmabend gehören auch zum Programm. Und wenn das Wetter schön ist, gehen wir auch noch schwimmen.

Ein Angebot für alle, die ihre Ferien einmal aktiv verbringen möchten!

Teilnehmerbeitrag 53€
ab 10 jahren
Referenten Ulli Chojnowski, Thorsten Neumann

Die Computertechnik hat bei der Herstellung von Fernseh- und Kinofilmen inzwischen große Bedeutung erlangt und ist aus der Filmproduktion nicht mehr wegzudenken. Filme wie „Die Eiskönigin“, „Rio“ und „Cars“ sind Beispiele dafür, wie sich mit Hilfe der Computertechnik neue und grenzenlos erscheinende Darstellungsmöglichkeiten erschließen lassen.

Zwar werden während des Ferienkurses keine Kinofilme produziert werden können, jedoch werden die Kinder durch den Einsatz leistungsfähiger Software in der Lage sein, ihre Fantasie in bewegte Bilder umzusetzen; ihr quasi „Flügel“ zu verleihen.

Die teilnehmenden Kinder werden einerseits ein Computerprogramm kennenlernen, mit dem sie Trickfilme sehr einfach, aber gleichzeitig sehr professionell herstellen können. Andererseits müssen sie viel Kreativität entwickeln, um Traumwelten zu erschaffen, in denen sich die von ihnen geschaffenen Darsteller (Helden) in ungeahnten Dimensionen bewegen und ihre Abenteuer bestehen können.